Intersport-Chef

„Ich habe immer meine Fitnessmatte dabei“

Die Skier werden in den Keller geräumt, die Laufschuhe sind dafür wieder aus dem Kasten hervorgeräumt worden! Mit dem Einzug des Frühlings verändert sich auch der aktuelle Lieblingssport der Oberösterreicher. „Ich liebe es, zu jeder Jahreszeit am Berg zu sein“, verrät Thorsten Schmitz, Chef von Intersport Austria.

Krone: Herr Schmitz, bei vielen hat jetzt wieder der Kampf um die Bikini- und Badehosen-Figur begonnen. Wie steht’s denn um Ihre Fitness?
Thorsten Schmitz: Trail Running, Biken oder eine längere Wanderung - Sport findet für mich hauptsächlich in der Natur statt. Ich mache Body-Weight-Training für meine Grundlagenfitness. Auf Geschäftsreisen habe ich immer meine Fitnessmatte dabei.

Krone: Sie sind seit Oktober des Vorjahres Chef von Intersport Österreich. Zur Gruppe gehören über 280 Standorte mit rund 3600 Mitarbeitern. Wo soll die Reise da hingehen?
Schmitz: Als Marktführer der Sportartikelbranche sind wir immer an neuen Standorten in Bestlagen interessiert. Wir expandieren kontinuierlich, aber nicht euphorisch. Im Frühjahr eröffnen wir zwei neue Filialen in Krems und Feldkirch. Bei weiteren Standorten sind wir aktuell in den abschließenden Verhandlungen.

Krone:  Stichwort Online-Handel.
Schmitz: Das Thema steht bei uns natürlich im Fokus. Die Sortimente im Online-Shop werden breiter, die Händler sind an ihn angebunden.

Krone:  Leihen statt kaufen boomt ja gerade, wenn es um die Wintersportausrüstung geht. Wie hat sich das bei Intersport heuer entwickelt?
Schmitz: Unsere Rent-Sparte erlebt einen Aufwärtstrend. Wobei nicht nur Ski-Fahrer ihre Ausrüstung ausleihen, sondern auch Rodeln gefragt sind.

Krone:  Und jetzt im Frühjahr?
Schmitz: Der Boom beim Radfahren, vor allem beim E-Biken ist ungebrochen. Wir bemerken eine starke Nachfrage, besonders nach strombetriebenen Mountainbikes.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter