Mo, 17. Juni 2019
27.03.2019 11:32

Sprache wechseln:

Englisch

Vom Gehsteig verbannt

Neue Regeln: E-Roller mit Fahrrad gleichgestellt

In vielen Städten und vor allem in Wien sind sie nicht mehr wegzudenken: elektrobetriebene Roller, egal ob geliehen oder der eigene, egal ob gerade in Fahrt, geparkt, oder doch manchmal auch den Gehsteig blockierend. Die Bundesregierung hat nun jedenfalls neue Regeln für die Benützung dieser Fahrzeuge im Plan und macht E-Roller praktisch zu Fahrrädern.

Somit ist die Benützung der elektrisch betriebenen Klein- und Miniroller künftig - nach Plan Ende April - auf Gehsteigen verboten. Unter-Zwölfjährige dürfen zudem außerhalb von Wohnstraßen nur mehr in Begleitung einer Person unterwegs sein, die das 16. Lebensjahr vollendet hat. Die Fahrzeuge dürfen nicht mehr als 600 Watt haben und höchstens 25 Stundenkilometer fahren.

Gehsteig-Ausnahmen möglich
„Die Entlastung der Straßen ist positiv, oft ist man mit diesen Rollern auch schneller als mit dem Auto - es sind aber klare Regeln nötig“, sagte Verkehrsminister Norbert Hofer am Mittwoch nach dem Ministerrat. Bezogen auf das Gehsteigverbot ließ er wissen, dass es Gemeinden möglich sein werde, „auf gewissen Strecken Ausnahmen zu beschließen“.

Vorübergehend habe man Überlegungen gewälzt, das Fahren auf Gehsteigen im Schritttempo erlaubt zu lassen, sinnierte Hofer. „Wir glauben aber nicht, dass das funktionieren würde, daher diese Lösung.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frauen-Fußball-WM
USA und Schweden im Achtelfinale
Fußball International
Große Unterschiede
Neue Umfrage zeigt: So daten Europas Singles
City4u - Szene
Nach schwerer Grippe
Fink-Schützling Lukas Podolski an Ohren operiert
Fußball International
Lager dichtgemacht
Drogen-Shopping: Kokain in präparierten Dosen
Niederösterreich
Schock für Kinder
Alko-Jäger verfehlt Wildschweine: Autos zerstört
Niederösterreich
Real-Star sagte „Ja“
Party mit Beckham & Co.: Ramos-Hochzeit in Bildern
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter