Mehr Kunden und Preise

Was der Auftritt in TV-Show den Gründern bringt

Von der patentierten Bettwanzenfalle bis zur Online-Plattform zur Planung eines Trauerfalls: In der Puls4-Show „2 Minuten 2 Millionen“ wollen heute wieder Jung-Unternehmer Investoren überzeugen. Was wurde aus den Teilnehmern aus Oberösterreich, die im Vorjahr die TV-Bühne nutzten? Die „Krone“ fragte nach.

Über 115 Vorbestellungen für die Obstraupe freuen sich David Brunmayr aus Rohr im Kremstal, sowie Lukas Griesbacher sowie Franz Praher, die das Obstsammelgerät erfunden haben. Cornelia und Andreas Diesenreiter aus Steyr schraubten bei ihrer Lebensmittelmarke „Unverschwendet“ die Zahl der produzierten Gläser mit Chutneys und Marmeladen in den sechsstelligen Bereich. Das sind zwei Beispiele von Jungunternehmen, die „2 Minuten 2 Millionen“ als Sprungbrett nutzen konnten.

Preis von Wirtschaftsmagazin
Das ist aber längst nicht alles: So wurde der Münzbacher Peter Windischhofer, der mit Jürgen Riedl und Kilian Kaminski das Nachhaltigkeits-Unternehmen refurbed aus der Taufe hob, vom Wirtschaftsmagazin Forbes zuletzt beim Ranking „30 under 30 Europe“ sogar mit einem Preis ausgezeichnet.

Zwei neue Produkte
„Die Show öffnet viele Türen“, unterstreicht Manfred Lamplmair von Rudy Games. Die Linzer Spieleerfinder brachten mit „Scubi“ und „Lost Galaxy“ im Vorjahr zwei Produkte auf den Markt. Bei moxVR wird ganz auf Virtual Reality gesetzt. „Wir durften bereits über 250 Einfamilienhäuser visualisieren“, so Benjamin Mooslechner.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter