14.02.2019 10:01 |

Wiener fahren Auto

Grüne „Erfolgsbilanz“: 0% Zuwachs im Rad-Verkehr!

Trotz all der Millionen, die die Stadt Wien Jahr für Jahr investiert, um die Menschen zum Radfahren zu bewegen, stagniert die Zahl der Radler weiterhin. Das zeigt die neueste Statistik zum Verkehrsverhalten in der Bundeshauptstadt. Während die Zahl der Fußgänger leicht zurückging, fuhren 2018 wieder etwas mehr Wiener mit dem Auto.

Wie auch schon im Vorjahr wurden somit 93 Prozent der Wege nicht mit dem Fahrrad zurückgelegt. Seit 2014 ist die Zahl der Radler bei sieben Prozent einzementiert. Der Anteil der Fußgänger hat sich erstmals seit 1993 verändert - allerdings nicht zum Positiven: Nachdem von 1993 bis 2017 jährlich 28 Prozent der Wege zu Fuß absolviert wurden, waren es im Jahr 2018 nur 26 Prozent.

Vassilakou will Autofahrer weiter „zurückdrängen“
Die zwei Prozentpunkte, die bei den Fußgängern fehlen, sind bei den Autofahrern dazugekommen. Das dürfte den Wiener Grünen gar nicht gefallen. Maria Vassilakou macht sich im Gespräch mit dem „Standard“ erneut für eine City-Maut stark.

Doch damit nicht genug: Nun spricht die Vizebürgermeisterin gar von einem möglichen Fahrverbot für Nicht-Anrainer im gesamten ersten Bezirk. Die Innenstadt solle demnach eine „Pionierrolle“ beim „Zurückdrängen“ von Autofahrern übernehmen. Um eben dieses Ziel zu erreichen - also die Autofahrer zurückzudrängen -, lassen sich die Grünen immer neue Routen für teure Radewege einfallen, durch die dann oftmals auch Parkplätze wegfallen. Auch Parkgebühren werden gerne erhöht. Dennoch zeigt sich: Die Grünen sind am Holzweg - die Autofahrer bleiben.

Öffis vermelden Rekordzahlen
Rekordzahlen vermelden hingegen die Wiener Linien. 966 Millionen Fahrgäste waren im vergangenen Jahr öffentlich unterwegs, 822.000 haben eine Jahreskarte. Beim anhaltenden Wachstum der Stadt wundert es allerdings wenig, dass immer mehr Menschen unterwegs sind. Der prozentuelle Anteil der öffentlichen Verkehrsmittel änderte sich im Vergleich zum Vorjahr nicht.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kurioses aus Portugal
13 Sekunden bis zum Tor ohne eine Ballberührung
Fußball International
Finale Verhandlungen
Rapid-Verteidiger kurz vor Wechsel in die Serie A
Fußball International
„Experte, aber ...“
Berater-Urteil zu Sidlo großteils vernichtend
Österreich
Wirbel um ÖFB-Star
Tabletten-Ärger: NADA prüft Hinteregger-Behandlung
Fußball International
Polizist überrollt
Tod am Campingplatz: Frau des Opfers saß am Steuer
Niederösterreich
Einst riet er ihn ab
„Super-Junge“! Klopp lobt Bayern für Coutinho-Coup
Fußball International
„Ende der Welt“
Ushuaia: Hier holen sich Ski-Asse den Feinschliff!
Video Wintersport
Wien Wetter

Newsletter