Sa, 23. Februar 2019
06.02.2019 13:35

Erste WM-Medaille

Kriechmayr holt Silber - Paris neuer Weltmeister

Jaaa! Österreichs Ski-Stars holen im Super-G der Herren die erste WM-Medaille von Aare! Der strahlende Held heißt Vincent Kriechmayr. Der Oberösterreicher gewann am Mittwoch mit nur neun hundertstel Sekunden Rückstand auf Weltmeister Dominik Paris Silber - und das ex aequo mit dem Franzosen Johan Clarey. Hannes Reichelt und Matthias Mayer waren nach einem Fahr-Fehler hingegen ausgeschieden. Youngster Daniel Danklmaier verfehlte mit 1,08 Sekunden Rückstand die Top Ten klar. 

Im zweiten Rennen der alpinen Ski-WM in Aare gab es für Österreich die erste Medaille zu feiern. Nach der Pleite der Damen am Vortag holte sich Vincent Kriechmayr am Mittwoch im Herren-Super-G Silber. Der 27-jährige Oberösterreicher musste sich ex-aequo mit dem Franzosen Johan Clarey nur dem Südtiroler Dominik Paris um 0,09 Sekunden geschlagen geben.

„Es war oben gut und unten gut“
„Es war oben gut und unten gut. Der Mittelteil war nicht so, wie ich es mir vorgenommen habe. Mich wurmt es, dass ich den Mittelteil nicht gut gefahren bin. Aber heute musste man riskieren, die Sicht war nicht leicht“, erklärte Kriechmayr. Die Freude über seine erste Medaille bei einem Großereignis war aber ungetrübt. „Als ich gesehen habe, wie die Sonne herauskommt, habe ich schon noch g‘scheit geschwitzt. Ich freu mich irrsinnig“, sagte Kriechmayr.

„Ein großartiger Tag“
Geschlagen geben musste er sich nur Paris, der seit Jahresende mit dem Doppelsieger in Bormio und dem Triumph in der Abfahrt von Kitzbühel in den Speed-Bewerben überzeugt hat. Der 29-Jährige bejubelte in 1:24,20 Minuten seine zweite Medaille bei Großereignissen nach WM-Silber in der Abfahrt von Schladming 2013. „Ein großartiger Tag. Mir fehlen momentan ein bisschen die Worte“, meinte Paris. Hinter dem Südtiroler freute sich auch Clarey über Platz zwei, womit er mit 38 Jahren und 29 Tagen zum ältesten WM-Medaillengewinner der Geschichte wurde. „Das ist eine wirklich große Überraschung für mich“, sagte der Franzose. „Ich habe gar nicht gewusst, dass ich der älteste Medaillengewinner bin, aber das ist völlig okay für mich.“

Zipft mich brutal an“
Aus rot-weiß-roter Sicht klaffte hinter Kriechmayr ein großes Loch. WM-Debütant Daniel Danklmaier landete mit 1,08 Sekunden Rückstand um Rang 20. Der Kärntner Olympiasieger Matthias Mayer schied kurz nach der zweiten Zwischenzeit auf Medaillenkurs liegend aus, auch Routinier Hannes Reichelt verpasste ein Tor. „Es zipft mich brutal an. Es wäre sicherlich alles drinnen gewesen. Der Speed war super, das Material war super“, ärgerte sich Mayer. „Ich bin ein bisschen zu direkt reingefahren. Ich habe vorher im Fernsehen gesehen, dass alle eigentlich zu rund sind. Es ist sich aber leider nicht ausgegangen“, beschrieb der Olympiasieger seinen Ausfall.

Hier das Ergebnis vom WM-Super-G in Aare:

„Wollte alles riskieren“
Reichelt analysierte ebenfalls enttäuscht: „In der Traverse bin ich ein bisschen zu tief geworden, danach wollte ich alles riskieren. Es (das Aus) war eher die Folgeerscheinung von oben, dass ich mehr riskiert habe, als möglich gewesen ist.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
21.02.
22.02.
23.02.
24.02.
25.02.
26.02.
27.02.
01.03.
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
Wacker Innsbruck
RZ Pellets WAC
17.00
SCR Altach
Österreich - 2. Liga
FC Wacker Innsbruck II
14.30
FC Juniors OÖ
SC Austria Lustenau
16.30
SK Austria Klagenfurt
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Hertha BSC
Borussia M'gladbach
15.30
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
15.30
FC Augsburg
1. FSV Mainz 05
15.30
FC Schalke 04
Fortuna Düsseldorf
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Burnley
13.30
Tottenham Hotspur
AFC Bournemouth
16.00
Wolverhampton Wanderers
Newcastle United
16.00
Huddersfield Town
Leicester City
18.30
Crystal Palace
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Rayo Vallecano
FC Sevilla
16.15
FC Barcelona
Deportivo Alaves Sad
18.30
Celta de Vigo
Athletic Bilbao
20.45
SD Eibar
Italien - Serie A
FC Turin
15.00
Atalanta Bergamo
Frosinone Calcio
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
Olympique Nimes
SC Amiens
20.00
OGC Nice
EA Guingamp
20.00
SCO Angers
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
11.30
Antalyaspor
Alanyaspor
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
16.30
FC Moreirense
Portimonense SC
19.00
CD das Aves
Vitoria Setubal
21.30
Vitoria Guimaraes
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
18.30
SBV Excelsior
PEC Zwolle
19.45
De Graafschap
Fortuna Sittard
19.45
SC Heerenveen
NAC Breda
20.45
FC Groningen
Belgien - First Division A
AS Eupen
18.00
SV Zulte Waregem
Cercle Brügge
20.00
KV Oostende
Waasland-Beveren
20.00
KV Kortrijk
Royal Mouscron
20.30
Sporting Lokeren
Griechenland - Super League
AO Xanthi FC
15.00
Apo Levadeiakos FC
Asteras Tripolis
16.15
Atromitos Athens
AEK Athen FC
18.30
GS Apollon Smyrnis
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
13.00
FC Olimpik Donezk
FC Lemberg
16.00
FC Chernomorets Odessa
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
14.30
SK Sturm Graz
TSV Hartberg
14.30
SKN St. Pölten
SK Rapid Wien
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
SV Ried
10.30
SK Vorwärts Steyr
Deutschland - Bundesliga
Hannover 96
15.30
Eintracht Frankfurt
Borussia Dortmund
18.00
Bayer Leverkusen
England - Premier League
FC Chelsea
-:-
FC Brighton & Hove Albion
Arsenal FC
15.05
Southampton FC
Manchester United
15.05
FC Liverpool
Spanien - LaLiga
CD Leganes
12.00
FC Valencia
Atletico Madrid
16.15
FC Villarreal
Real Valladolid
18.30
Real Betis Balompie
UD Levante
20.45
Real Madrid
Italien - Serie A
Sampdoria Genua
12.30
Cagliari Calcio
AC Chievo Verona
15.00
FC Genua
FC Bologna
15.00
Juventus Turin
US Sassuolo
15.00
Spal 2013
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
SSC Neapel
ACF Fiorentina
20.30
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
HSC Montpellier
15.00
Stade de Reims
FC Nantes
15.00
FC Girondins Bordeaux
FC Toulouse
15.00
SM Caen
Stade Rennes
17.00
Olympique Marseille
AS Monaco
21.00
Olympique Lyon
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
11.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Akhisar Bld Spor
Portugal - Primeira Liga
CD Santa Clara
16.30
CD Nacional
Boavista FC
18.30
Rio Ave FC
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
12.15
Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven
14.30
Feyenoord Rotterdam
FC Emmen
14.30
Vitesse Arnhem
Willem II Tilburg
16.45
AZ Alkmar
Belgien - First Division A
RSC Anderlecht
14.30
FC Brügge
KRC Genk
18.00
Royal Antwerpen FC
St. Truidense VV
20.00
Royal Charleroi SC
Griechenland - Super League
Panionios Athen
14.00
Panathinaikos Athen
Lamia
18.00
AE Larissa FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Aris Thessaloniki FC
Ukraine - Premier League
FC Arsenal Kiew
13.00
SFC Desna Tschernihiw
Vorskla Poltawa
16.00
Karpaty Lemberg
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
20.30
1899 Hoffenheim
Spanien - LaLiga
FC Girona
21.00
Real Sociedad
Italien - Serie A
Lazio Rom
-:-
Udinese Calcio
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
19.00
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
CS Maritimo Madeira
20.00
Sporting CP
Benfica Lissabon
22.15
GD Chaves
Griechenland - Super League
Olympiakos Piräus
16.15
OFI Kreta FC
Panaitolikos
18.00
PAS Giannina FC
Ukraine - Premier League
FC Dynamo Kiew
17.30
FC Zorya Lugansk
FC Shakhtar Donetsk
18.00
FC Olexandrija
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
19.10
SV Ried
Kapfenberger SV 1919
19.10
Floridsdorfer AC
SKU Ertl Glas Amstetten
19.10
FC Wacker Innsbruck II
SK Vorwärts Steyr
19.10
FC Liefering
SV Horn
19.10
Young Violets FK Austria Wien
Deutschland - Bundesliga
FC Augsburg
20.30
Borussia Dortmund
Spanien - LaLiga
Rayo Vallecano
21.00
FC Girona
Italien - Serie A
Cagliari Calcio
20.30
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
20.45
HSC Montpellier
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
18.30
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CD das Aves
21.30
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
De Graafschap
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
20.30
Royal Mouscron
Russland - Premier League
FC Orenburg
14.30
FK Anschi Machatschkala

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.