05.02.2019 11:50 |

Wiederbelebungsversuch

Nykänen-Drama: Ehefrau spricht über die Todesnacht

Es war eine Nachricht, die die Sportwelt erschütterte: Der frühere finnische Ausnahme-Skispringer Matti Nykänen starb am Montag im Alter von nur 55 Jahren. Jetzt spricht seine Ehefrau Pia über die Todesnacht.

Im Sommer 2014 heiratete Nykänen in fünfter Ehe Pia Talonpoika. Gegenüber dem Sender MTV berichtet diese nun, dass sie in der Nacht auf Montag noch versuchte, das Leben ihres Mannes zu retten. Ohne Erfolg. „Ich versuchte, ihn wiederzubeleben“, erzählt sie. Matti soll laut Medienberichten in den Armen seiner Ehefrau verstorben sein.

Nähere Details wollte seine Gattin nicht bekannt geben. Der ehemalige Sportler sei seit einiger Zeit krank gewesen.

Zahlreiche Erfolge
Nykänen zählt zu den größten Skispringern aller Zeiten. Bei Olympia in Sarajevo 1984 und Calgary 1988 gewann er insgesamt viermal Gold und einmal Silber. Viermal holte er sich den Gesamt-Weltcup - das schaffte bisher sonst nur der Pole Adam Malysz. Die Vierschanzentournee gewann er zweimal. In Finnland wurde er 1985 und 1988 zum Sportler des Jahres gewählt.

Den ersten seiner 46 Weltcup-Siege sicherte er sich am 30. Dezember 1981 in Oberstdorf, seinen letzten am 1. Jänner 1989 in Garmisch-Partenkirchen. Nach Ende seiner Karriere hatte er lange mit Alkoholproblemen zu kämpfen, auch zwei Gefängnisaufenthalte und Auftritte als Stripper und Popsänger zeugen von einem turbulenten Leben nach seiner Sportlaufbahn.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.