Neuer Schlachthof

Hütthaler weckt den Gusto auf Leberkäse und Speck

Von Frankfurter bis hin zu Schweine-Surschopf und Pikantwurst! Zwei Kühl-Automaten, an denen rund um die Uhr Fleischprodukte gekauft werden können, stehen beim Eingang zum Hütthaler-Schlachthof in Redlham. Der neue Komplex des Wurst- und Fleischwaren-Produzenten geht nun Mitte des Monats in Betrieb.

Zwei Kilometer von der Hütthaler-Produktion in Schwanenstadt entfernt errichtete das Familienunternehmen einen Schlachthof nach Tierwohl-Grundsätzen. Der Schritt nach Redlham war aus Platzgründen nötig geworden. „Wir hätten den Stadtplatz verkaufen müssen, um den Platz zu bieten“, sagt Schwanenstadts Bürgermeister Karl Staudinger.

„Heben uns vom österreichischen und europäischen Markt ab“
Mit der Marke Fairhof und den Hofkultur-Bauern, die den Schweinen mindestens doppelt so viel Platz als gesetzlich vorgeschrieben bieten, setzten die Hausruckviertler ein erstes Zeichen, der neue Schlachthof ist der nächste Schritt. „Wir heben uns vom österreichischen und europäischen Markt ab“, betont Geschäftsführer Florian Hütthaler. Derzeit können etwa nur 65 Prozent eines Tiers in Österreich vermarktet werden, der Rest landet im Ausland. „Den Filet- und Lungenbraten-Essern kann ich nur raten: Esst mehr Leberkäse und Speck. Lungenbraten ist nur ein Prozent des Tiers“, sagt Senior-Chef Herbert Hütthaler.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
ÖVP, FPÖ & SPÖ einig
Durchschnittspensionisten: 30 Euro mehr ab 2020
Österreich
„El Nino“ hört auf
Spanien-Goalgetter Torres beendet seine Karriere
Fußball International
„Ablenkungsmanöver“
Kopftuchverbot-Ausweitung: Massive Kritik an ÖVP
Österreich
Überraschende Aussage
Ismael: Keine Verschiebung? „Sehe es als Vorteil“
Fußball National
Auf Pfeiler zugerast
Box-Superstar Fury spricht über Selbstmordversuch
Video Sport-Mix
Nach Doping-Wirbel
Kein Verstoß! Hinteregger-Ermittlungen eingestellt
Fußball International
Rettungsgasse benutzt
Polizei hat heiße Spur zu Geisterfahrer auf S6
Niederösterreich

Newsletter