Gegen Genk

Schöpf trifft im Schalke-Test, „Burgi“ nicht fit

Alessandro Schöpf hat sich am Freitag im Trainingslager in Benidorm in die Schützenliste des deutschen Fußball-Bundesligisten Schalke 04 eingetragen. Der ÖFB-Teamspieler traf in der 57. Minute mit einem Dropkick und sorgte für den 2:2-Endstand gegen den belgischen Club KRC Genk. Für seinen ÖFB-Kollegen Guido Burgstaller ist an Einsätze noch nicht zu denken, der Stürmer ist nicht matchfit.

Burgstaller hatte sich am 8. Dezember 2018 im Derby gegen Borussia Dortmund eine strukturelle Verletzung am Übergang von Wadenmuskel und Achillessehne zugezogen. Dabei wurde zusätzlich auch eine Sehnenplatte in Mitleidenschaft gezogen. Deshalb kann der Kärntner in Spanien auch nur ein individuelles Aufbautraining absolvieren. Die Rückrunde startet für Schalke am 20. Jänner mit dem Duell mit dem VfL Wolfsburg.

Über ein Testspieltor durfte sich am Freitag auch Christoph Baumgartner freuen. Der 19-jährige Mittelfeldspieler besorgte beim 5:2-Erfolg von 1899 Hoffenheim in Murcia gegen St. Truiden in der 84. Minute ebenfalls den Endstand.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten