04.01.2019 10:58 |

Sport-Welt trauert

Paulien van Deutekom stirbt mit 37 Jahren an Krebs

Die Eisschnelllauf-Welt trauert um Ex-Weltmeisterin Paulien van Deutekom. Die Niederländerin ist Mittwochnacht nach Angaben des niederländischen Eislauf-Verbandes KNSB mit 37 Jahren gestorben. Im Sommer 2018 war eine Lungenkrebs-Erkrankung bei van Deutekom festgestellt worden.

Sie hinterlässt einen Mann und eine einjährige Tochter.

Zahlreiche Erfolge
Den größten Triumph ihre Karriere feierte die in Den Haag geborene Sportlerin bei der Mehrkampf-WM 2008 in Berlin, bei der van Deutekom Gold holte. Bei der Einzelstrecken-WM desselben Jahres gewann van Deutekom in Nagano Gold mit den Niederlanden in der Teamverfolgung. 2012 beendete sie ihre Karriere.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten