Do, 24. Jänner 2019

Nach Gröden-Schock

21.12.2018 16:39

Sturzopfer Gisin wird nicht mehr künstlich beatmet

Der am vergangenen Samstag in Gröden schwer gestürzte Abfahrer Marc Gisin befindet sich auf dem Weg der Besserung. Sein Gesundheitszustand hat sich weiter stabilisiert, und inzwischen wird er auch nicht mehr künstlich beatmet.

Einen Tag nach der Operation vom Mittwoch im Luzerner Kantonsspital, bei der die mehrfach gebrochenen Rippen stabilisiert wurden, konnte Gisin erstmals für kurze Zeit das Bett verlassen und sich mit seinen Angehörigen unterhalten.

Er wurde am Freitag von der Intensivstation auf eine Bettenstation verlegt. Er braucht aber weiterhin viel Ruhe, um sich von seinem schweren Sturz zu erholen.

Sturz oberhalb der Kamelbuckel
Der Sportler war am Samstag auf Saslong-Piste oberhalb der berühmten Kamelbuckel zu Fall gekommen und hart auf Rücken und Kopf geprallt. Danach blieb er lange regungslos auf der Piste liegen, ehe ihn ein Hubschrauber in das Krankenhaus bringen konnte. Nun scheint es wieder bergauf zu gehen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Wöber im Kader
Barcelona droht nach Pleite in Sevilla das Cup-Aus
Fußball International
Lange Pause droht
Verletzt! Neymar muss bei 2:0 von Paris raus
Fußball International
Nach Schützenfest
Manchester City zieht ins Ligacup-Finale ein
Fußball International
„Großer Torschütze“
Fix: Chelsea holt Juve-Stürmer Higuain von Milan
Fußball International
Nach Flugzeug-Unglück
Was passierte mit Sala? Polizei hat vier Szenarien
Fußball International
Kollege machte Foto
Wales-Keeper droht wegen Hitler-Gruß harte Strafe
Fußball International
Spielplan
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
30.01.
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
3:1
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.