So, 20. Jänner 2019

Notprogramm:

15.12.2018 07:00

„Steinzeit-Alarm“ bei Polizei wegen Computer-Panne

„Dann gehen wir halt wieder heim!“ – einen sprunghaften Ausschlag in der Zeitausgleich-Statistik gab’s am gestrigen Freitag bei der Oberösterreichischen Polizei. Grund dafür war, dass wegen einer Computer-Panne schon den zweiten Tag die Exekutive quasi in die „Steinzeit“ zurückkatapultiert worden war.

Das „PAD“- System ist für die Polizisten quasi die Allzweckwaffe. Hier wird alles protokolliert, archiviert und dokumentiert. Und hier liegen auch die Akten der einzelnen Beamten. In ausgedruckter Form gibt’s kaum noch etwas, auch wegen dem Datenschutz. Dumm nur, dass das „PAD“ seit seiner Einführung regelmäßig „spinnt“. Da gehen auf mysteriöse Art und Weise Dokumente unauffindbar verloren oder es stürzt mitten in der Vernehmung ab.

Probleme „anwenderbedingt“
Auf Beschwerden seitens der Beamten reagierte man beim Innenministerium nicht gerade freundlich, in einem Rundmail an alle hieß es, „dass 80 Prozent der Probleme anwenderbedingt sind“. „Man hat uns deutlich gemacht, dass wir zu dumm dafür sind“, waren die Beamten verärgert. Am Donnerstag gegen 11 Uhr passierte der Supergau: In Oberösterreich und auch in NÖ fiel das System total aus und war auch zur Redaktionsschluss am Freitag noch außer Dienst. Die Beamten fuhren ein Notprogramm, um zumindest Anzeigen aufnehmen zu können. Viele Polizisten, die für normal Schreibtischarbeit in den Inspektionen erledigen, nahmen Zeitausgleich, weil sie ohnehin zur Untätigkeit verdammt waren.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frimmel herausragend
Nächste WM-Pleite: 22:24 gegen Argentinien!
Sport-Mix
0:0 im San Siro
Rapid-Gegner Inter blamiert sich gegen Sassuolo!
Fußball International
Chelsea enttäuscht
0:2! Blasse Blues verlieren Derby gegen Arsenal!
Fußball International
0:2 bei Bournemouth
West-Ham-Coach: „Arnautovic mit dem Kopf woanders“
Fußball International
1:0 in Leipzig
Super-Bürki rettet Dortmunds Sieg gegen Leipzig!
Fußball International
„Fantastisch gespielt“
2:1! Hasenhüttl haucht Southampton neues Leben ein
Fußball International
Neymar zauberte
9:0! Verheerende Pariser Rache an Guingamp
Fußball International
Späte Tore
Real holt verdienten 2:0-Heimsieg gegen Sevilla!
Fußball International
Siegel stürzt in Polen
Sensationelle ÖSV-Adler schrammen am Sieg vorbei!
Wintersport
Deutsche Bundesliga
Drama in Stuttgart, Hütters „Büffelherde“ stark
Fußball International
Auch Walli schafft es
Super-Sprint bringt Alexandra Toth zur EM!
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.