Von Bullen-Gegner

Taxi-Prügelei: 50 Tage Haft für Dänemark-Star

Dänemarks Teamstürmer Nicklas Bendtner hat eine Haftstrafe für 50 Tage aufgebrummt bekommen. Die Entscheidung fällte ein Kopenhagener Gericht am Freitag. Dass der 30-jährige Angreifer von Salzburgs Europa-League-Gegner Rosenborg Trondheim aber tatsächlich ins Gefängnis muss, steht noch nicht fest, da er gegen das Urteil Berufung eingelegt hat. Bis zur Anhörung bleibt er auf freiem Fuß.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der dänische Kicker einen Taxifahrer während eines Streits am 9. September so hart geschlagen und getreten hatte, dass dieser unter anderem einen Kieferbruch erlitten hatte. Die Schwere der Verletzung sei auch ein Grund, warum die Strafe nicht zur Bewährung ausgesetzt werde, teilte das Gericht mit.

Noch keine Konsequenzen
Rosenborg distanzierte sich am Freitag von den Vorfällen. Personelle Konsequenzen soll es aber keine geben. „Wir sind der Meinung, dass es nicht gut für den Klub und für Nicklas ist, aber er bleibt unser Spieler“, sagte Rosenborgs CEO Tove Moe Dyrhaug.

Auch Verratti im Fokus
Ebenfalls mit dem Gesetz in Konflikt geriet in Frankreich Marco Verratti. Der Mittelfeldspieler von Paris St. Germain hatte bei einer Verkehrskontrolle in den Morgenstunden am Mittwoch zu viel Alkohol im Blut. Laut „L‘Equipe“ soll er von der Polizei in eine Ausnüchterungszelle gesteckt und dann entlassen worden sein.

Geldstrafe
Mit welcher Strafe er rechnen muss, steht noch nicht fest. Auf anderer Ebene allerdings schon: PSG verhängte eine Geldstrafe über den 25-jährigen Italiener. Verratti muss auf einen Teil seines monatlichen „Ethik-Bonus“ verzichten, wie der Klub bekanntgab.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol