31.10.2018 21:50 |

Titel klar verteidigt

Hirscher und Gasser sind die Sportler des Jahres!

Sie sind bereits 2017 das rot-weiß-rote Sportler-Traumpaar schlechthin gewesen - und daran hat sich auch 2018 nichts geändert: Marcel Hirscher und Anna Gasser haben ihre Titel aus dem Vorjahr verteidigt und dürfen sich weiterhin Sportler des Jahres bzw. Sportlerin des Jahres nennen! Während sich Ski-Superstar Hirscher nun bereits zum fünften Mal über diese Auszeichnung freuen durfte, ist es bei der Snowboard-Queen Gasser immerhin der bereits zweite Titelgewinn. Als Mannschaft des Jahres 2018 darf sich wiederum der FC Red Bull Salzburg rühmen.

Nach 2012, 2015, 2016 und 2017 gewann Hirscher nun zum insgesamt fünften Mal die Wahl zum Sportler des Jahres und ist damit bei den Männern nun alleiniger Rekord-Sieger - seit dem Vorjahr hatte er sich diesen Titel mit Hermann Maier geteilt. Hirscher gewann mit 1111 Punkten überlegen vor Tennis-Ass Dominic Thiem (872 Zähler). Auf Rang drei landete Rodel-Olympiasieger David Gleirscher mit 316 Punkten vor Extrem-Motorradfahrer Matthias Walkner (263) und Ski-Speed-Spezialist Matthias Mayer (257).

Gasser verteidigt Titel der Sportlerin des Jahres
Big Air Olympiasiegerin, X-Games-Gewinnerin und Gesamtweltcup-Siegerin: Gassers Saisonbilanz überzeugte die heimischen Sportjournalisten, die die Kärntnerin wie im Vorjahr zur Sportlerin des Jahres wählten. Die Kärntnerin erhielt 1356 Punkte und wurde 173-mal auf den ersten Rang gereiht. Ivona Dadic, Hallen-Fünfkampf- Vizeweltmeisterin und WM-Vierte im Siebenkampf, erreichte Platz zwei mit 573 Zählern. Mit 417 Punkten kam Olympia-Silbermedaillengewinnerin Anna Veith ebenfalls noch auf das Podest. Rang vier ging an Eisschnellläuferin Vanessa Herzog (337) vor Kletter-Weltmeisterin Jessica Pilz (323).

FC Red Bull Salzburg ist Mannschaft des Jahres:
Fünfter Meistertitel in Folge, Einzug in das Halbfinale der UEFA Europa League: Eine Saisonbilanz, die nicht nur die Salzburger Fußball-Fans begeisterte, sondern auch die heimischen Sportjournalisten überzeugte. Der FC Red Bull Salzburg gewann mit 927 Punkten vor dem Hockey Nationalteam (416 Punkte) und dem Tischtennis-Duo Robert Gardos/Daniel Habesohn mit 335 Punkten. Auf Rang vier landete der Rodel-Doppelsitzer Peter Penz/Georg Fischler mit 297 Punkten vor dem Tennis-Davis-Cup-Team (260). Stellvertretend für die Erfolgsmannschaft nahmen Jung-Star Hannes Wolf sowie Geschäftsführer Stephan Reiter den Hero für die Mannschaft des Jahres entgegen - die Salzburger hatten zeitgleich im ÖFB-Cup in Lustenau anzutreten.

Die Ergebnisse:

Sportler des Jahres 2018: Punkte (1. Plätze)
1. Marcel Hirscher (Ski alpin) 1111 (122)
2. Dominic Thiem (Tennis) 872 (66)
3. David Gleirscher (Rodeln) 316 (7)
4. Matthias Walkner (Motorsport) 263 (12)
5. Matthias Mayer (Ski alpin) 257 (2)
6. Marko Arnautovic (Fußball) 197 (11)
7. Lukas Weißhaidinger (Leichtathletik) 181 (6)
8. Jakob Pöltl (Basketball) 136 (6)
9. Jakob Schubert (Klettern) 131 (3)
10. Oliver Marach (Tennis) 82 (3)
11. David Alaba (Fußball) 76 (1)
12. Christoph Strasser (Rad) 74 (1)
13. Mensur Suljovic (Darts) 64 (0)
14. Stefan Fegerl (Tischtennis) 62 (1)
15. Patrick Konrad (Rad) 55 (1)
16. Michael Grabner (Eishockey) 54 (2)
17. Dominik Landertinger (Biathlon) 41 (0)
18. Alexander Berger (Volleyball) 40 (1)
19. Sepp Straka (Golf) 39 (0)
20. Paul Buchegger (Volleyball) 32 (3)

Sportlerin des Jahres 2018:
1. Anna Gasser (Snowboard) 1356 (173)
2. Ivona Dadic (Leichtathletik) 573 (20)
3. Anna Veith (Ski alpin) 417 (11)
4. Vanessa Herzog (Eisschnelllauf) 337 (4)
5. Jessica Pilz (Klettern) 323 (9)
6. Magdalena Lobnig (Rudern) 189 (4)
7. Nina Burger (Fußball) 166 (9)
8. Jasmin Ouschan (Billard) 149 (2)
9. Theresa Stadlober (Langlauf) 134 (2)
10. Katharina Gallhuber (Ski alpin) 100 (2)
11. Sofia Polcanova (Tischtennis) 73 (2)
12. Sandrine Illes (Duathlon) 65 (4)
13. Claudia Hartl (Skibob) 63 (1)
14. Christine Seehofer (Racketlon) 61 (5)
15. Sarah Fischer (Gewichtheben) 55 (1)
16. Viktoria Wolffhardt (Kanu/Wildwasser) 46 (0)
17. Corinna Kuhnle (Kanu/Wildwasser) 43 (1)
18. Janine Flock (Skeleton) 40 (0)
19. Bettina Plank (Karate) 22 (1)
20. Simone Steiner (Eisstocksport) 21 (0)

Mannschaft des Jahres 2018:

1. Red Bull Salzburg (Fußball) 927 (105)
2. ÖHV Team Männer (Hockey/Halle) 416 (33)
3. Robert Gardos/Daniel Habesohn (Tischtennis) 335 (12)
4. Peter Penz/Georg Fischler (Rodeln) 297 (16)
5. ÖTV Team Daviscup (Tennis) 260 (8)
6. ÖEHV-Nationalteam (Eishockey) 220 (11)
7. ÖHB-Nationalteam (Handball) 180 (7)
8. ÖSV-Team Nordische Kombination 176 (2)
9. Sturm Graz (Fußball) 143 (9)
10. ÖSV-Team Biathlon 99 (5)
11. ÖLV-Team Herren-Marathon (Leichtathletik) 96 (5)
12. Tanja Frank, Lorena Abicht (Segeln) 87 (5)
12. Raiders Tirol (American Football) 87 (5)
14. ÖSV-Team Ski alpin 80 (0)
15. Red Bull Racing (Formel 1) 71 (4)

Weitere Kategorie-Sieger:
Sportlerin des Jahres mit Behinderung: Claudia Lösch
Sportler des Jahres mit Behinderung: Thomas Geierspichler
Aufsteiger des Jahres: David Gleirscher
Trainerpersönlichkeit des Jahres: Gregor Högler
Special Olympics Persönlichkeit des Jahres: Romana Zablatnik
Sportler mit Herz: Michael Strasser

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten