Mi, 23. Jänner 2019

Spaßige Präsentation

18.10.2018 12:35

Marathon-Rede zum Start: Henry war es peinlich

Der frühere französische Fußball-Star Thierry Henry wurde am Mittwoch als neuer Trainer des AS Monaco präsentiert - und sorgte dabei auch gleich für große Aufregung. Grund: Der einstige Welt- und Europameister redete sich in einen Rausch. Auf die Frage eines englischen Journalisten, welcher Trainer ihn am meisten geprägt hätte, antwortete Henry unfassbare vier Minuten lang. Und das auch noch auf Englisch. Da hatte der Dolmetscher mal richtig viel Arbeit. Aber sehen und hören Sie selbst - oben gibt es das Video.    

Auch wenn Thierry Henry seine Marathon-Rede am Ende etwas peinlich war, so konnte er vor seinem Debüt als Chefcoach doch seine Ziele als neuer Monaco-Trainer darlegen. Und sein großes Vorbild nannte er schließlich auch. Es ist Pep Guardiola! „Er ist der Maßstab für mich. Mit seinem Erfindungsreichtum ist er dem Spiel weit voraus", sagte Henry bei seiner Vorstellung beim Champions-League-Starter über seinen einstigen Trainer beim FC Barcelona. „Bei ihm haben wir damals das Fußballspielen gelernt.“

„Bin sehr glücklich, zurück zu kommen“
Henry war noch bis Freitag Assistenztrainer des WM-Dritten Belgien, erhielt nun im Fürstentum einen Vertrag bis Sommer 2021. Schließlich startete er seine Profikarriere Mitte der 1990er-Jahre bei Monaco. „Ich bin sehr glücklich, zurück zu kommen und extrem bestrebt, die kommenden Herausforderungen anzunehmen“, so der ehemalige Spieler von Juventus, Arsenal und Barcelona. „Ich kann es nicht erwarten, die Spieler zu treffen, um mit ihnen die Zusammenarbeit aufzunehmen.“

Platz 18
Der 41-Jährige folgt beim derzeit in der Liga nur auf Platz 18 liegenden Ligue-1-Vizemeister auf Leonardo Jardim, der letzte Woche gefeuert wurde. Aufgrund der aktuellen Negativserie - in zwölf Pflichtspielen gab es in dieser Saison nur einen Sieg - musste der Portugiese, der mit Monaco 2017 die Ligue 1 gewonnen hatte und zahlreiche Spieler (Kylian Mbappe, Benjamin Mendy, Bernardo Silva, Thomas Lemar oder Fabinho) zu internationalen Stars geformt hatte, seinen Platz räumen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Vertragsstreit
FIFA: Transfersperre für den SKN St. Pölten!
Fußball National
Hoffnung lebt
Rettung per Floß? Suche nach Sala geht weiter
Fußball International
Nach Flugzeug-Unglück
Salas Vater unter Tränen: „Ich warte verzweifelt“
Fußball International
„Erbärmlicher Mensch“
Flieger-Selfie: Ronaldo erntet Shitstorm im Netz
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Brutale Streif, verzweifelte Serena, Rapid im Pech
Video Show Sport-Studio
Posse geht weiter
Ab nach China? Arnautovic muss bis Sommer warten
Fußball International
Spielplan
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
Spanien - LaLiga
SD Eibar
3:0
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
0:2
AC Mailand
Juventus Turin
3:0
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
0:1
Caykur Rizespor
Bursaspor
1:1
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
1:0
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.