So, 21. Oktober 2018

Nach Horror-Sturz

11.10.2018 12:10

Krach in der MotoGP! Lorenzo geht auf Marquez los

Moto-GP-Star Jorge Lorenzo reicht‘s! Nach seinem Sturz in Aragon geht er jetzt auf Marc Marquez los. Der Weltmeister soll am Crash in Kurve eins schuld gewesen sein. „Er wollte auf jeden Fall verhindern, dass ich vorne bin - deshalb hat er es gemacht. Aber manchmal schaltet sich eben sein Gehirn ab“, so der Vorwurf. Und das obwohl die beiden nächstes Jahr Teamkollegen bei Honda sind!  

Wie Lewis Hamilton in der Formel 1 kann auch Marc Marquez in der Motorrad-Königsklasse MotoGP vorzeitig den WM-Titel perfekt machen. Dem Titelverteidiger reicht dafür nach einem knappen Triumph in Thailand nächste Woche ein weiterer Sieg im Grand Prix von Japan in Motegi. Unbestritten ist Marquez aber keineswegs. Seine aggressive Fahrweise sorgt bei den Kollegen immer wieder für Aufregung. Jetzt holte Jorge Lorenzo zum Rundumschlag aus.  

Der Ducati-Pilot war nach einem Sturz am Freitag im freien Training nicht zum Rennen angetreten. Der Spanier hatte sich bereits vor zwei Wochen in Aragon eine Zehe und den Mittelfuß gebrochen und macht Marquez nun dafür verantwortlich. Im Gespräch mit ‘Motorsport-Total‘ poltert er: „Ich dachte, dass sich Marc mit 25 geändert hätte. Aber wir haben alle gesehen, was in Argentinien passiert ist - und jetzt in Aragon. Manchmal schaltet sich sein Gehirn ab.“ Rumms! Die beiden sollen nächste Saison gemeinsam für Honda fahren.

Lorenzo legt aber sogar noch nach, sagt: „Wenn die Zeit zum Attackieren gekommen ist, dann tue ich das auch. Aber ich respektiere meine Rivalen dabei, denn wir alle riskieren dabei unser Leben, und es kann immer etwas passieren. Wenn man dann auch noch wie verrückt fährt ... “

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.