Sa, 20. Oktober 2018

Mit 74 Jahren

09.10.2018 17:23

Zu alt für IOC! FIS-Chef Kasper muss aufhören

Sechs Mitglieder des Internationale Olympische Komitee (IOC), darunter FIS-Präsident Gian-Franco Kasper, müssen aus Altersgründen zurücktreten. Der 74-jährige Schweizer Kasper war seit dem Jahr 2000 im IOC vertreten. Der Präsident des Internationalen Ski-Verbandes (FIS) hatte vor vier Jahren eine Ausnahmegenehmigung erhalten, nach dem gültigen Alterslimit von 70 Jahren noch vier weitere Jahre Mitglied bleiben zu können. Ab sofort ist Kasper nur noch Ehrenmitglied ohne Stimmrecht.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat bei seiner Versammlung in Buenos Aires am Dienstag unter anderen den Präsidenten des Internationalen Paralympischen Komitees, Andrew Parsons, und den Vorsitzenden des Internationalen Turnerbundes, Morinari Watanabe, in das Gremium gewählt. Der Brasilianer und der Japaner gehören zu den insgesamt neun neuen Mitgliedern.

Kein Platz für Infantino
Weiterhin keinen Sitz im IOC haben hingegen FIFA-Präsident Gianni Infantino und IAAF-Chef Sebastian Coe. Die Spitzenfunktionäre des Fußball-Weltverbandes und des Internationalen Leichtathletik-Verbandes, die unter ihrer früherer Führung von Bestechungs- und Dopingskandalen gebeutelt worden sind, waren in der jüngeren IOC-Geschichte stets quasi automatisch IOC-Mitglieder.

Der frühere ukrainische Stabhochspringer Sergej Bubka wurde indes als individuelles IOC-Mitglied aufgenommen. Damit hängt seine Mitgliedschaft nicht mehr an seiner Position als Chef des Ukrainischen Olympischen Komitees.

Neu in das IOC gewählt wurden auch die 24-jährige Basketballerin Samira Asghari aus Afghanistan sowie Daina Gudzineviciute (Litauen), Camilo Perez Lopez Moreira (Paraguay), Giovanni Malago (Italien) und Felicite Rwemarika (Ruanda). Als Vertreter ihrer Olympischen Komitees kamen zudem William Frederick Blick (Uganda) und Jigyel Ugyen Wangchuck (Bhutan) hinzu. Mit der Wahl vom Dienstag steigt die Zahl der IOC-Mitglieder auf über 100. Seit 2016 gehört auch Karl Stoss, der Präsident des Österreichischen Olympischen Komitees, dem Gremium an.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International
Nach 0:3 in Hartberg
Didi Kühbauer: „Weiß genau, was ich zu tun habe!“
Fußball National
Vorarlberger im Glück
LASK nur 1:1 im Heimspiel gegen Altach
Fußball National
Westderby endet Remis
Innsbruck fügt Salzburg ersten Punktverlust zu!
Fußball National
0:3 beim Aufsteiger
Dämpfer für Didi-Hype! Rapid-Blamage in Hartberg
Fußball National
Arnautovic verlor
Manchester City nach 5:0 an Englands Ligaspitze
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.