Sa, 20. Oktober 2018

20. Opfer in Kärnten

01.10.2018 16:11

23-jähriger Rosentaler starb an Drogenmix

Die Obduktion hat ergeben, dass jener 23-Jährige, der, wie berichtet, am Samstag tot in Ferlach in Kärnten aufgefunden worden war, an einer Überdosis Drogen gestorben war. Der Rosentaler ist damit der 20. Drogentote.

Der junge Rosentaler wurde am Samstag gegen 10.30 Uhr von einem Freund in dessen Ferlacher Wohnung leblos aufgefunden. Ein alarmierter Arzt konnte nur noch den Tod des 23-Jährigen feststellen. „Da in der Wohnung diverse Medikamente sowie Suchtmittelutensilien aufgefunden wurden, ordnete die Staatsanwaltschaft Klagenfurt eine gerichtsmedizinische Leichenöffnung an“, gab die Polizei am Montag bekannt.

Spuren von Opiaten, Morphin und THC im Blut
So konnte bei der Obduktion eine zentrale Atemlähmung (Hirnschwellung und Lungenödem) aufgrund einer Suchtmittelintoxikation festgestellt werden. „Das Opfer nahm einen kompletten Drogenmix zu sich. Im Blut des Verstorbenen fanden die Gerichtsmediziner Spuren von verschiedensten Suchtgiften wie Opiaten, Morphin sowie THC“, schildert ein Ermittler. Weitere Erhebungen laufen.

Alex Schwab
Alex Schwab

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.