Do, 20. September 2018

K9-Team als Retter

10.09.2018 21:22

Hund an Leine zwei Tage in Maisfeld gefangen

Zwei Tage lang hing die junge American-Staffordshire-Hündin „Gaia“ in einem Maisfeld bei Völkermarkt in Kärnten fest, bevor sie von den Suchhunden des PetGuard-K9-Einsatzteams gefunden werden konnte. Die „Krone“-Tierecke hatte nach dem Hilferuf der Besitzer die engagierten Menschen- und Tiersucher um Hilfe gebeten.

Die junge Hündin war nach dem Umzug ins neue Haus in Arlsdorf bei Völkermarkt vorigen Mittwoch samt zehn Meter langer Schleppleine entlaufen. „Als wir sie am Abend noch immer nicht finden konnten, habe ich die ,Tierecke‘ angerufen, die dann Alexandra Grunow mit ihren K9-Suchhunden alarmierte“, erzählt das Frauchen von „Gaia“, Charlotte Stadler.

Gleich am nächsten Tag wurde mit der fieberhaften Suche durch dichtes Gestrüpp, meterhohe Disteln, Brennnesseln und riesige Maisfelder begonnen. „Man hörte die Hündin zwar ab und zu winseln, aber durch den Wind konnten wir nicht genau lokalisieren, wo sie sich befindet“, berichtet Alexandra Grunow, die gleich mit mehreren K9-Suchhunden angerückt war. Den Hauptpart übernahmen Bloodhound „Zac“ und die freilaufende Tiersuchspürhündin „Luna“.

Zwei Tage lang musste „Gaia“ bei Hitze und Gewitter im Maisfeld auf Hilfe warten. Auf den benachbarten Äckern fuhren schon die Mähdrescher. Freitagfrüh konnte die erschöpfte Hündin schließlich befreit werden.

Claudia Fischer
Claudia Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Staatsanwälte am Wort
Grasser verweigert Aussage: „Kein Vertrauen“
Österreich
Neue Studie enthüllt:
Warum wir auch faul sein MÜSSEN
Wissen
Drama um Bub im Koma
Gabriel (2) starb sechs Wochen nach Pool-Unfall
Oberösterreich
Italo-Presse schimpft
Ronaldo-Rot „eine Beleidigung für den Fußball“
Fußball International
„Richtige Begrüßung“
Wirbel um Regeln für Wangenküsse an Schule
Oberösterreich
Die Wünsche im Detail
Metaller-Lohnrunde startet mit stolzen Forderungen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.