Mo, 24. September 2018

In Eberstalzell

08.09.2018 13:30

Hofer machte aus Lagerhalle einen Ort der Zukunft

Die Lebensmittelhandelskette Hofer baut voll auf Oberösterreich: 850 Mitarbeiter sind allein in der Zentrale in Sattledt tätig, dazu kommen die Beschäftigten in 78 Filialen und nun das Innovationszentrum in Eberstalzell!

Solarstraße 7 in Eberstalzell: Am ehemaligen Xolar-Standort hat sich die Hofer KG in den letzten Jahren eingerichtet. 150 Mitarbeiter der IT-Abteilung sind bereits hier tätig, nun hat das von Sattledt aus agierende Handelsunternehmen hier auch ein Innovationszentrum unweit der Westautobahn bezogen. „Wir haben dafür eine Lagerhalle zu einem multifunktionalen Büroraum umgebaut", erklärt Hofer-Generaldirektor Günther Helm. Mehr als zehn Millionen Euro flossen in das Projekt.

“Wir suchen Lösungen“
Gemeinsam mit der Fachhochschule Oberösterreich, die vom Land Oberösterreich dabei unterstützt wird, will man vor allem die Möglichkeiten der Digitalisierung für den Handel ausloten. „Wir suchen Lösungen“, unterstreicht Helm. Eng wird man mit Franz Staberhofer, Logistik-Spezialist der Fachhochschule, und dessen Team zusammenarbeiten, auch anderen Firmen stehen die Türen offen. Motor ist die Digitalisierung. Ob Hofer plant, sein Online-Angebot auszubauen? „Wir tasten uns langsam heran“, sagt Helm.

230 neue Arbeitsplätze
Hofer schafft mit dem Innovationszentrum übrigens 230 zusätzliche Arbeitsplätze. Auch sonst ist die Handelskette voll auf Wachstum eingestellt: Die derzeit mehr als 480 Filialen in Österreich sind noch nicht das Ende der Fahnenstange. „Bald werden es fünfhundert sein“, sinniert Helm.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.