Mo, 12. November 2018

Werk in Steyr

04.09.2018 14:00

SKF gibt beim Ausbau der Keramikproduktion Vollgas

Lewis Hamilton hängte noch Kimi Raikkönen ab, sicherte so Mercedes den Sieg beim Grand-Prix in Monza! Das Formel 1-Rennen ließ auch SKF-Österreich-Chef Franz Hammelmüller nicht kalt. Denn das von ihm geführte Unternehmen, das in Steyr ein Jubiläum feiert, liefert Spezial-Wälzlager an die Königsklasse.

Zum 30-Jahre-Jubiläum von SKF in Steyr lud der Wälzlager-Hersteller am vergangenen Samstag zum Tag der offenen Tür. Rund 1000 Beschäftigte zählt der Standort in der Seitenstettner Straße derzeit, an dem etwa sieben Millionen Wälzlager pro Jahr hergestellt werden - und das in zweitausend Varianten.

Keramik ersetzt Stahl
Besonders stolz sind die Steyrer auf die Entwicklung von keramischen Wälzkörpern, die Stahl ersetzen und so die Reibung vermindern, die Haltbarkeit des Schmierstoffs zugleich erhöhen. Die Formel 1 hat Gefallen an den Teilen gefunden, auch die Luftfahrt findet die Neuheit aus dem SKF-Werk in Oberösterreich hoch-interessant.

Gut ausgelastet
„Derzeit laufen auch einige Großprojekte im Zusammenhang mit dem Ausbau der Keramikfertigung in Steyr“, verrät Franz Hammelmüller, der als Österreich-Chef auch die Fäden im Werk in Steyr zieht, das heuer beim Umsatz ein Plus im zweistelligen Prozentbereich zulegt. Hammelmüller: „Die größte Herausforderung ist deshalb für uns die wirklich gute Auslastung unserer Produktion.“ Automation ist deshalb das Gebot der Stunde, hier sind auch Modernisierungen in der „Pipeline“.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Informationen verkauft
U-Haft für den Bundesheer-Spion beantragt
Österreich
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich
Schutz für Riffe
Pazifikinsel Palau will Sonnencremes verbieten
Reisen & Urlaub
Krach im Video
Higuain rastet aus! Rot, Tränen und Ronaldo-Streit
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.