Sa, 22. September 2018

Liverpool-Titelchance

12.08.2018 10:42

„Arnie“ in Anfield - da muss Klopp Farbe bekennen

 Die letzten sechs Meistertrainer in der Premier League mussten in der nächsten Saison gehen - erwischt auch Pep Guardiola der Fluch? 

Wenn jemand Manchester City vom englischen Thron stoßen kann, dann Jürgen Klopp mit Liverpool. Das heute zum Auftakt Farbe bekennen muss.

„Arnie“ rollt an.
Denn Marko Arnautovic startet mit West Ham an der Anfield Road in die Saison. Da haben die „Hammers“ nichts zu verlieren. Anders Liverpool. Denn die „Reds“ blasen zum Frontalangriff auf den Titel. Was sich Klopp wünschte, wurde erfüllt: Für Keita, Torhüter Alisson, Fabinho und Shaqiri (unten im Tweet) gab Liverpool im Sommer 182,2 Millionen Euro aus. Während Manchester City, der Dominator der letzten Saison startet heute auswärts bei Arsenal mit seinem Neo-Coach Emery, „nur“ knapp 70 Millionen Euro in Mahrez investierten.

Daher trauen alle Liverpool das Meisterstück zu - auch wenn Klopp die Erwartungen zurückschraubt: „Wir sind immer noch wie Rocky Balboa.“ Soll heißen: Sein Team erobert die Herzen der Fans, verliert aber immer den letzten großen Kampf. Das soll sich in dieser Saison ändern.

Sieg ohne Ausgaben
Kurios: Tottenham gab als einziges Top-Team im Sommer keinen einzigen Cent aus, gewann dennoch gestern bei Newcastle durch Tore von Vertonghen und Alli mit 2:1. Chelsea trumpfte unter dem neuen Trainer Maurizio Sarri gleich auf, gewann dank Treffern von Kante, Jorginho (Foulelfmeter) und Pedro mit 3:0 bei Huddersfield.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.