09.08.2018 20:31 |

Schrott und Taylor

Süße Lovestory im Berliner Olympia-Stadion!

Österreichs Olympia-Siebente von London 2012, Beate Schrott, ist zwar im Semifinale über 100 m Hürden in 13,23 Sekunden als 21. ausgeschieden, aber gemeinsam mit ihrem Freund Christian Taylor im historischen Rund kurz im Mittelpunkt gestanden! Der Weltmeister und Olympiasieger im Dreisprung hatte auf Zielhöhe in einer feschen Tracht seinen Platz bezogen und begrüßte mit der rot-weiß-roten Fahne seine Beate, als sie zum Semifinale aufgerufen wurde.

In der Lederhose machte er eine tolle Figur. Und Florian Michael Weber, einer der glänzenden Moderatoren dieser EM, interviewte ihn nach Beates Rennen. Die Antwort kam aus dem Innenraum, als unsere Hürdenrekordlerin ebenfalls interviewt wurde - und Liebesgrüße auf die Tribüne zu Christian schickte.

Mit dem Abschneiden war Beate mehr als zufrieden. Im Vorlauf hatte sie mit 13,06 ihre beste Zeit seit drei Jahren gelaufen. Enttäuscht war hingegen Steffi Bendrat, die heuer schon unter 13 Sekunden gelaufen war, aber als 23. mit 13,43 Sekunden ausschied.

Olaf Brockmann

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten