So, 19. August 2018

Oh la la!

08.08.2018 06:00

Verona Pooth zeigt ihr Bikini-Dekolleté

Aus Los Angeles richtet Verona Pooth ziemlich heiße Urlaubsgrüße an ihre Follower. Die kommen aber nicht bei allen gut an.

Moderatorin Verona Pooth geizt auf Instagram nicht mit ihren Reizen und zeigt ihren Fans, was sie hat.

So auch in ihren aktuellen Beiträgen. In einem kleinen Videoclip schwingt die TV-Ikone nur im Bikini-Oberteil und Hotpants die Hüften. Ihr pralles Dekolleté ist dabei kaum zu übersehen.

Damit aber nicht genug. Auch auf weiteren Schnappschüssen, auf denen sie zusammen mit ihrem jüngsten Sohn Rocco im Meer zu sehen ist, setzt Verona Pooth ihren Traumbody gekonnt in Szene.

Die sexy Urlaubsfotos kommen aber nicht bei allen ihren Fans an. „Naja, ein bisschen in die Jahre gekommen, aber okay“, spielt ein User auf das Alter der 50-Jährigen an. Ein anderer fragt sich, „ist das nicht ein bisschen zu viel?“, anders kommentieren mit eher obszönen Worten ihre Oberweite. 

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.