Fr, 17. August 2018

Froome verliert Zeit

07.07.2018 19:23

Gaviria gewinnt Auftakt zur Tour de France 2018!

Fernando Gaviria hat sich zum ersten Träger des Gelben Trikots im Rahmen der 105. Tour de France gekürt! Der kolumbianische Quick-Step-Profi setzte sich im Zielsprint vor dem dreifachen Weltmeister Peter Sagan durch und feierte nach 201 Kilometern von Noirmoutier-en- l‘Ile nach Fontenay-le-Comte bei seiner Tour-Premiere gleich seinen ersten Etappensieg. Der Topfavorit und vierfache Gesamtsieger Christopher Froome verlor nach einem Sturz rund vier Kilometer vor Schluss, ebenso wie Richie Porte und Adam Yates, 51 Sekunden.

Noch schlimmer erwischte es in einer hektischen Schlussphase Froomes Herausforderer Nairo Quintana, der nach einem Hinterraddefekt 1:15 Minuten auf die Spitze verlor. Die restlichen Favoriten erreichten das Ziel zeitgleich mit dem Sieger, der sich über zehn Bonussekunden freuen darf. So rollte etwa Sagans Bora-Teamkollege Rafal Majka gefolgt von 2014-Gesamtsieger Vincenzo Nibali als Zehnter über die Ziellinie.

120 Kilometer fuhren die 176 Starter bei strahlendem Sonnenschein entlang der Atlantik-Traumstrände. Vor dem Ziel wurde es dann aber unangenehmer für die Profis: Der Boulevard Duguesclin war eng und winklig, am Ende war ein 300 Meter langer Anstieg zu bewältigen. Für Gaviria, der bei seiner Tour-Premiere von seinem Team im Finish perfekt in Szene gesetzt wurde, war es ein Traumfinale.

„Das Gelbe Trikot möchte jeder auf der Welt tragen, und ich habe es gleich am ersten Tag meiner Tour-Teilnahme erobert. Vielleicht werde ich es nicht allzu lange behalten. Aber ich werde versuchen, es möglichst lange tragen zu können“, freute sich der zweimalige Bahnweltmeister im Omnium (2015, 2016). Im Vorjahr hatte er vier Etappen des Giro d‘Italia für sich entschieden.

Aus dem rot-weiß-roten Trio, dem vornehmlich Helferdienste zugedacht sind, erreichten Sagans Bora-Kollege Lukas Pöstlberger und Michael Gogl (Trek) mit 42 Sekunden Rückstand das Ziel (79.). Gregor Mühlberger (Bora) rollte eineinhalb Minuten nach dem Sieger über die Linie. Auch auf der 2. Etappe vom Sonntag erhalten die Sprinter in der Vendee nochmals ihre Chance. Das 182,5 km lange Teilstück von Mouilleron-Saint-Germain nach La Roche-sur-Yon ist erneut sehr flach.

Das Ergebnis der 1. Etappe:
1. Fernando Gaviria (COL) Quick-Step 4:23:32 Std.
2. Peter Sagan (SVK) Bora
3. Marcel Kittel (GER) Katjuscha
4. Alexander Kristoff (NOR) UAE
5. Christophe Laporte (FRA) Cofidis
6. Dylan Groenewegen (NED) LottoNL
7. Michael Matthews (AUS) Sunweb
8. John Degenkolb (GER) Trek
9. Jakob Fuglsang (DEN) Astana
10. Rafal Majka (POL) Bora
11. Vincenzo Nibali (ITA) Bahrain
Weiters:
27. Tom Dumoulin (NED) Sunweb alle gleiche Zeit
79. Lukas Pöstlberger (AUT) Bora +0:42 Min.
80. Michael Gogl (AUT) Trek gleiche Zeit
83. Richie Porte (AUS) BMC +0:51
91. Christopher Froome (GBR) Sky alle gleiche Zeit
112. Nairo Quintana (COL) Movistar +1:15
124. Gregor Mühlberger (AUT) Bora +1:30

Der Stand in der Gesamtwertung:
1. Fernando Gaviria (COL) Quick-Step
2. Peter Sagan (SVK) Bora +0:04 Min.
3.
Marcel Kittel (GER) Katjuscha +0:06
4. Oliver Naesen (BEL) AG2R +0:09
5. Alexander Kristoff (NOR) UAE +0:10
6. Christophe Laporte (FRA) Cofidis
7. Dylan Groenewegen (NED) LottoNL
8. Michael Matthews (AUS) Sunweb
9. John Degenkolb (GER) Trek
10. Jakob Fuglsang (DEN) Astana
11. Rafal Majka (POL) Bora
12. Vincenzo Nibali (ITA) Bahrain

Weiters:
28. Tom Dumoulin (NED) Sunweb alle gleiche Zeit
79. Lukas Pöstlberger (AUT) Bora +0:52 Min.
80. Michael Gogl (AUT) Trek gleiche Zeit

83. Richie Porte (AUS) BMC
+1:01
91. Christopher Froome (GBR) Sky gleiche Zeit
112. Nairo Quintana (COL) Movistar+1:25
124.
Gregor Mühlberger (AUT) Bora+1:40

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International
Europa-League-Quali
Mega-Blamage! Sturm geht in Larnaka mit 0:5 unter
Fußball International
Nach WM-Debakel
Juventus-Star Khedira: Kein Team-Rücktritt!
Video Fußball
„Wird nicht einfach“
Geisterspiel für Red Bull Salzburg bei Roter Stern
Fußball International
Liga-Start
Brückeneinsturz: Serie-A-Spiele verschoben
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.