Sa, 15. Dezember 2018

Name als Fundament

05.07.2018 06:00

Mörtel und Mausi: Streit geht in die nächste Runde

Kein Stein bleibt bei der Baumeister-Familie auf dem anderen: Mörtel und Mausis Namens-Streit geht jetzt in die nächste Runde.

Wie wir berichteten, hängt bei den Lugners der Haussegen schief. Eigentlich wackelt das Fundament, denn glaubt man dem rüstigen Baumeister, dürfte sich seine Parade-Ex-Ehefrau und Mutter seiner Tochter Jacqueline, Christina (sie war wieder verheiratet und ist frisch geschieden), gar nicht mehr Lugner nennen. Und das wiederum findet Christina Geiselhofer-Haidinger nicht lustig. Sie lässt via Anwalt Werner Tomanek ausrichten, dass „Mausi Lugner“, „Frau Lugner“ und „Christina Lugner“ geschützte Markennamen seien und sie Rechte habe.

Wir konfrontieren den 85-Jährigen mit der Reaktion seiner Ex-Ehefrau telefonisch - er bleibt im Gespräch dabei, dass sie eine gerichtliche Vereinbarung hätten - und erhalten Minuten später eine Mail mit besagter „Vergleichsausfertigung“. Da steht es Schwarz auf Weiß: „Die Antragstellerin führt auch nach der Ehescheidung den Familiennamen Lugner weiter. Sie verpflichtet sich jedoch im Falle ihrer Wiederverehelichung, den Familiennamen Lugner aufzugeben und auch nicht mehr als Doppelnamen weiterzuverweden.“

Davon, dass Mausi ihren Namen markenrechtlich schützen habe lassen, will Mörtel partout nichts wissen ...

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bayerns Flügelflitzer
Vorzeitiges Karriereende? Coman rudert zurück
Fußball International
Verschärfte Sex-Regeln
Facebook verbietet Usern sexuelle Andeutungen
Digital
Werner wehrt sich
Leipzigs Rangnick stellt seinen Stürmer zur Rede
Fußball International
Der will nur spielen
David Alaba ballert sich durch „Call of Duty“
Video Digital
Vorfreude bei Letsch
Austria vor Derby: „Eine Riesenchance für uns!“
Fußball National
Leitgeb strahlt
Salzburg-Routinier: „Nichts spricht gegen Titel“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.