Mörtel rechnet ab

Mausi darf nicht mehr Lugner heißen!

Adabei
04.07.2018 06:00

Unlängst flatterte (wieder einmal ungefragt) eine Nachricht von Richard Lugner in die Adabei-Redaktion hinein. Inhalt: irgendwas, das seinen Streichelzoo betraf - plus seine Abrechnung mit Christina Mausi Geiselhofer-Haidinger. Stopp! Darf die Frau denn gar nicht mehr Lugner heißen?

„Nicht, wenn sie sich an die gerichtliche Abmachung hält, die wir seinerzeit vereinbart hatten“, so Lugner am Telefon. Nämlich? „Wenn sie noch mal heiratet, dann muss sie den Lugner-Nachnamen, auch in einem Doppelnamen, ablegen.“

Christina „Mausi“ Lugner mit Ex-Ehemann Richard (Bild: APA/Guenter R. Artinger)
Christina „Mausi“ Lugner mit Ex-Ehemann Richard

Trost für die frisch Geschiedene: Zumindest die Anrede Mausi kann ihr keiner nehmen.

Richard und Mausi Lugner mit Tochter Jacqueline (Bild: APA)
Richard und Mausi Lugner mit Tochter Jacqueline

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele