Do, 17. Jänner 2019

Selecao-Superstar

09.06.2018 20:50

Neymar ist gegen Österreich in Brasiliens Startelf

Mit Neymar in der Startelf geht Brasiliens Fußball-Nationalmannschaft die WM-Generalprobe gegen Österreich an! Wie Teamchef Tite bei einem offiziellen Pressetermin am Samstagnachmittag bekannt gab, spielt der noch nicht völlig fitte Superstar der Selecao von Beginn an. Die Partie im Ernst-Happel-Stadion am Sonntag (ab 16 Uhr LIVE im sportkrone.at-Ticker) sieht Tite als „richtige Aufgabe“.

„Wir stehen in diesem Spiel vor der emotional vielleicht schwierigsten Aufgabe. Warum? Wir stehen eine Woche vor unserem (WM)-Auftakt und es geht um Leistung, Verletzungsrisiko und den Verlust unseres Selbstvertrauens“, sagte der 57-Jährige im vollgepackten Presseraum des Prater-Ovals. Am 17. Juni startet der Rekordweltmeister gegen die Schweiz ins WM-Turnier. Von Wien aus geht es nach Sotschi, wo die Südamerikaner ihr WM-Quartier beziehen. Am Tag vor dem Duell mit der ÖFB-Auswahl gab Tite seine Elf bekannt. Es wird die derzeit stärkste sein. Neymar wird im Sturm neben Willian und Gabriel Jesus einlaufen. Als Kapitän wird Joao Miranda den fünffachen Weltmeister aufs Feld führen. Der Innenverteidiger von Inter Mailand meinte über den Gegner: „Österreich hat sich sehr verbessert. Sie haben heuer ihre vier Spiele gewonnen. Für uns ist das ein gutes Spiel.“

Tite wusste Ähnliches zu berichten. „Ich habe gesehen, dass Österreich gute Ergebnisse eingefahren hat, vor allem jenes gegen Deutschland. Sie spielen sehr konzentriert“, sagte der Cheftrainer der Selecao. Verzichten müssen wird er am Sonntag auf Manchester-United-Neuzugang Fred, der sich in Wien einer Untersuchung an seinem verletzten Knöchel unterzieht. Neymar wirkte im Abschlusstraining mit, der Star von Paris Saint-Germain wird im Happel-Stadion erstmals seit seinem Ende Februar erlittenen Mittelfußknochenbruch von Beginn an spielen. 90 Minuten wird der Stürmer laut Brasiliens Teamarzt aber nicht mitwirken können. Tite erklärte zum Fitnesszustand von Neymar: „Wir beobachten ihn. Ich sage zu ihm, dass er den Fuß nicht vom Gas nehmen und Tacklings nicht scheuen soll. Der beste Weg, in den Rhythmus zu kommen, ist hartes Training.“

Österreich, so analysierte Co-Trainer Sylvinho, sei aufgrund des Spiels mit der defensiven Fünferkette mehr mit Costa Rica als mit der Schweiz vergleichbar. Auf die Mittelamerikaner treffen die Brasilianer im zweiten WM-Spiel, danach geht es in der Gruppenphase noch gegen Serbien. Die Österreicher stünden kompakt in der Abwehr und würden nicht viel Platz lassen, urteilte danach Tite. Der Erfolgscoach gab sich beim Pressetermin gut gelaunt. Nur einmal verfinsterte sich seine Miene. Verärgert war Tite über Gerüchte, er werde Trainer von Real Madrid und stünde mit den Spaniern bereits in Kontakt. „Ich habe nie mit jemandem gesprochen, das ist eine Lüge“, entfuhr es ihm. „Ich habe großen Respekt vor meiner jetzigen Aufgabe. Ich kenne die Verantwortung und die Ziele.“ Sie liegen in Russland bekanntlich sehr hoch.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Ist zu akzeptieren“
China-Wechsel? Foda spricht über Arnautovic
Fußball International
Drohne und Helikopter
Katastrophe in Wengen nur knapp verhindert
Wintersport
Premier League?
Stöger als neuer Huddersfield-Coach gehandelt!
Fußball International
Starb vor zwei Jahren
Ein Flughafen! Louisville ehrt Muhammad Ali
Sport-Mix
Nach Elfmeterschießen
Cup-Pleite! Lampards Team haut Hasis „Soton“ raus
Fußball International
Jetzt gegen Kroaten
Europameister Spanien in der WM-Hauptrunde
Sport-Mix
Gegen Girona
Raus! Atletico blamiert sich in der Copa del Rey
Fußball International
Spielplan
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.