Mi, 19. Dezember 2018

Schon im Juli?

08.06.2018 09:27

Putin bat Kurz um Treffen mit Trump in Wien

Russlands Präsidenten Wladimir Putin könnte es nach seinem Wien-Besuch diese Woche bald wieder in die österreichische Hauptstadt verschlagen: Die Regierungen in Moskau und Washington erwägen ein Treffen Putins mit US-Präsident Donald Trump - geht es nach Putin, soll es bei uns stattfinden. Als Termin wird bereits Juli kolportiert. Aus dem Bundeskanzleramt war zunächst nichts zu erfahren.

„Wir denken über den Präsidenten-Gipfel nach, und in Gesprächen mit amerikanischen Partnern kommt diese Frage auf. Aber es gibt noch keine Übereinkunft“, zitierte die Nachrichtenagentur RIA am Freitag Diplomatenkreise. Das „Wall Street Journal“ berichtete wiederum, dass Putin während seines Wien-Besuches Anfang der Woche Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gebeten habe, ein Treffen mit Trump in Wien zu organisieren. Kurz habe zugesagt, sich mit dem Ersuchen an Trump zu wenden.

Van der Bellen im Video: „Keine Vertrauenskrise mit Moskau“

Treffen der mächtigsten Männer der Welt bereits im Juli?
Nach Angaben des Blattes könnte das Treffen der mächtigen Staatsoberhäupter bereits im Juli stattfinden. Das Weiße Haus prüfe das Angebot derzeit, so ein „europäischer Diplomat“. „Die Österreicher haben ihren Willen zum Ausdruck gebracht, ein Treffen zwischen Präsident Trump und Präsident Putin auszurichten“, sagte ein Beamter des Nationalen Sicherheitsrates der USA.

„Es ist doch klar, dass Wien dafür ein idealer Ort ist, an dem weder Trump noch Putin allzu großen Protest zu erwarten hätten“, hieß es bereits am Donnerstag. Wien sei „die Hauptstadt eines Landes, das immer fair mit beiden Seiten umgegangen“ ist. Tatsächlich wünsche sich Putin seit Langem ein Treffen mit Trump, und auch Washington habe Interesse signalisiert. Die beiden Präsidenten hatten sich bisher nur am Rande internationaler Konferenzen kurz getroffen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schaumgebremst
Rapid: Keine Weihnachten wie immer
Fußball National
System machtlos
Bub (13) bedroht Mitschüler mit Umbringen
Oberösterreich
„Krone“-Interview
Teamchef Foda: „Es gibt Wichtigeres als Fußball“
Fußball National
„Heiße Weihnachten“
Schöne Liz Hurley postet supersexy Bikini-Video
Video Stars & Society
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.