Di, 21. August 2018

Nachbarin des Täters:

15.05.2018 13:08

„Sein Vater dachte nicht, dass er dazu fähig ist“

Der 16-jährige Robert K. hat die kleine Hadishat aus Wien-Döbling ermordet - er wohnte auf der Nebenstiege. krone.at war in dem Gemeindebau vor Ort und hat mit der direkten Nachbarin des mutmaßlichen Täters gesprochen. Die Frau kannte Roberts Vater gut und ist völlig fassungslos. Die Familie sei sehr sozial gewesen, erzählt sie, der Vater habe sich gut um seine Familie gekümmert.

Roberts Vater sei sehr besorgt um seine Kinder gewesen, erlaubte ihnen selten, im Hof zu spielen, erzählt die Nachbarin. Zu gefährlich sei es dort gewesen, gebe es doch in dem Gemeindebau so viele Drogenabhängige. Er hätte sich bei den Wohnpartnern engagiert, um das Problem der leeren Spritzen am Dachboden des Wohnbaus zu beseitigen. Die Familie hätte immer viel Besuch gehabt, die beiden Söhne seien unauffällig gewesen. Der Vater hätte seinem Sohn eine solche Tat bestimmt nie zugetraut. Robert K. hätte aber immer eher grimmig geschaut, so seine Nachbarin. 

Eine andere Nachbarin aus dem Dittes-Hof erzählt, wie der Täter sowie sämtliche Familienmitglieder in der Nacht auf Dienstag die Wohnung geräumt haben. 

Damita Pressl
Damita Pressl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.