Fr, 21. September 2018

Force India beobachtet

27.03.2018 09:08

Lucas Auers Formel-1-Chance lebt!

Die Türe beim Formel-1-Rennstall Force India ist für Lucas Auer nicht zu. „Wir werden weiter ein Auge auf ihn haben“, sagte Chefmanager Otmar Szafnauer. Der Tiroler hatte im vergangenen Sommer einen Test für Force India absolviert, ein Posten als fixer Testfahrer blieb ihm aber verwehrt. „Für dieses Jahr waren wir schon voll“, erklärte Szafnauer.

Auer, der heuer mit Mercedes sein viertes Jahr im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) bestreiten wird, galt nach seinem Sommertest in Ungarn als Anwärter für einen Platz als Test- und Ersatzfahrer in der Formel-1-Saison 2018. Im Herbst vermeldeten österreichische Zeitungen und Onlinemedien seinen Aufstieg schon als praktisch fix, nachdem ein deutsches Medium das Gerücht in die Welt gesetzt hatte.

„Netter Bursch, guter Job“
Statt dem 23-jährigen Auer machte Force India jedoch den Kanadier Nicholas Latifi zum zweiten Testfahrer neben dem Russen Nikita Masepin. „Das Problem ist, dass wir so wenige Testtage haben“, sagte Szafnauer in Melbourne. „Wir wollen immer mehrere Kandidaten unter die Lupe nehmen.“ Eine weitere Chance für Auer scheint aber nicht ausgeschlossen. „Er ist ein netter Bursche und hat für uns im Sommer einen guten Job gemacht.“

Auer wird sich unterdessen auf die neue DTM-Saison konzentrieren, die am 5. Mai mit dem ersten Rennen auf dem Hockenheimring beginnt. Am 22./23. September macht die Tourenwagen-Serie erneut in Spielberg Station.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.