Fr, 22. Juni 2018

Rad-Klassiker

10.03.2018 18:58

Konrad als Etappen-6. bei Paris-Nizza erneut vorne

Patrick Konrad hat auch auf der siebenten Etappe der Radfernfahrt Paris-Nizza mit Rang sechs aufgezeigt! Auf dem 175 km langen Teilstück verlor der 26-jährige Niederösterreicher 20 Sekunden auf Tagessieger Simon Yates, der Brite übernahm damit auch die Führung in der Gesamtwertung. Konrad verbesserte sich mit 39 Sekunden Rückstand auf den siebenten Platz. Sein Bora-Teamkollege Felix Großschartner landete 1:04 Minuten hinter Yates an der 13. Stelle. In der Gesamtwertung schob sich der Oberösterreicher (+2:13 Min.) von der 18. an die zwölfte Stelle vor.

Für Konrad wäre auf der siebenten Etappe sogar eine Top-3-Platzierung im Bereich des Möglichen gelegen. „Es war wieder ein extrem harter Tag. Am Ende war es ein brutaler Kampf Mann gegen Mann. Zuerst konnte ich mit Teuns noch mitgehen, aber 500 Meter vor dem Ziel war ich total am Limit“, schilderte der 26-jährige Niederösterreicher. Sein Resümee fiel klarerweise trotzdem positiv aus.

„Mit der heutigen Leistung können wir sehr zufrieden sein, aber es liegt noch immer ein harter Tag vor uns, es ist noch nichts gewonnen“, sagte der ÖRV-Profi. Auch Großschartner konnte zufrieden sein. „Das war eine Etappe für richtig harte Männer. Die Konstellation in der Gesamtwertung ergab, dass ich, so gut es ging, Patrick unterstützte“, sagte der Oberösterreicher.

Das Ergebnis:
1. Simon Yates (GBR) Mitchelton-Scott 5:02:54 Stunden
2. Dylan Teuns (BEL) BMC + 8 Sek.
3. Jon Izaguirre Insausti (ESP) Bahrain-Merida +12
4. Gorka Izaguirre Insausti (ESP) Bahrain-Merida +13
5. Tim Wellens (BEL) Lotto-Soudal gleiche Zeit
6. Patrick Konrad (AUT) Bora-hansgrohe +20
Weiters:
13. Felix Großschartner (AUT) Bora +1:04 Min.

Der Stand in der Gesamtwertung:
1. Simon Yates (GBR) Mitchelton-Scott 27:29:02 Std.
2. Jon Izaguirre Insausti (ESP) Bahrain-Merida +11 Sek.
3. Gorka Izaguirre Insausti (ESP) Bahrain-Merida +12
4. Tim Wellens (BEL) Lotto-Soudal +13
5. Dylan Teuns (BEL) BMC +27
6. Marc Soler (ESP) Movistar +37
7. Patrick Konrad (AUT) Bora-hansgrohe +39
Weiters:
12. Felix Großschartner (AUT) Bora +2:13 Min.

Caruso neuer Leader bei Tirreno-Adriatico
Der Brite Geraint Thomas büßte indes andernorts die Gesamtführung bei der 53. italienischen Radfernfahrt Tirreno-Adriatico ein. Beim Tagessieg des Spaniers Mikel Landa hatte der Waliser aus dem Sky-Team am Samstag 1,5 km vor dem Ziel einen Raddefekt. Neuer Träger des Blauen Trikots des Spitzenreiters ist nach der 219 km langen Strecke von Foligno nach Sarnano Sassotetto der Italiener Damiano Caruso (BMC).

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.