Di, 19. März 2019
14.10.2009 13:36

Rätselhafter Unfall

Kärntner durch Explosion in Toilette schwer verletzt

Ein 52 Jahre alter Mann aus Kötschach-Mauthen in Kärnten hat am Dienstagabend bei einer Explosion in seinem Wohnhaus schwere Verbrennungen am ganzen Körper erlitten. Der Pädagoge hatte das Licht in der Toilette eingeschaltet, als es plötzlich zu der heftigen Detonation kam. Die Polizei vermutet Raumspray-Gase als Ursache.

Laut Polizeibericht suchte der Pädagoge gegen 22 Uhr die Toilette im ersten Stock seines Wohnhauses auf. Nachdem er die Tür versperrt hatte, schaltete der Mann das Licht ein - zeitgleich kam es zur Explosion.

Durch die Wucht wurde das Schließblech samt der Türblende aus dem Türstock gerissen und die Tür aufgeschleudert. Der 52-Jährige erlitt dabei Verbrennungen ersten und zweiten Grades am ganzen Körper. Nach ärztlicher Erstversorgung wurde der Verletzte mit der Rettung in das Krankenhaus Lienz in Osttirol gebracht.

Mehrere Spraydosen sichergestellt
Die Polizei stellten mehrere Behälter mit "Geruchsneutralisierern" sicher. Ob wirklich das Treibgas aus den Raumsprays die Detonation ausgelöst hat, muss aber erst noch geklärt werden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Alte Liebe zu Altach“
Neuer Altach-Trainer Pastoor setzt auf Kontinuität
Fußball National
Verspannungen lindern
Gassigehen gegen Kreuzweh
Gesund & Fit
Fußballer des Jahres
Arnautovic selbstbewusst: „Es gibt keine Krise!“
Fußball International
Sturms Skandalboy
Wegen Zechtour? Holland-Klub wirft Avdijaj raus
Fußball International
Zuletzt Besucherrekord
Familypark St. Margarethen soll verkauft werden
Burgenland
Bis 2021 bei Porto
Casillas liebäugelt mit Rückkehr ins Nationalteam!
Fußball International
Polizei sucht Schütze
Erschossene Katzen in Südsteiermark gefunden
Tierecke
„Vor Lachen gestorben“
Karfreitag-Tweet: Keine Ermittlungen gegen Mair
Tirol

Newsletter