08.10.2009 11:06 |

Heimliche Treffen

Brad Pitt weint sich bei Ex-Frau Jennifer Aniston aus

Bereut Brad Pitt, dass er Jennifer Aniston für Angelina Jolie verlassen hat? Gerüchten zufolge soll der 45-jährige Hollywood-Star seine Ex-Frau immer wieder zu geheimen Treffen in Hotels bitten. Nicht, um seiner einstigen Vertrauten wieder näher zu kommen, sondern um sich bei ihr auszuweinen.

Glaubt man der britischen "Daily Mail", hat Pitt sich erst kürzlich wieder einmal im New Yorker Hotel "Essex House" in der Nähe des Central Parks zu einem Gespräch mit seiner ehemaligen Gattin getroffen. Es soll bereits das zweite Treffen dieser Art in diesem Jahr gewesen sein.

Der "Inglourious Basterds"-Star soll in seiner Beziehung zu Angelina Jolie völlig überfordert sein. Da sind nicht nur die mittlerweile sechs Kinder, die für Streit sorgen, weil die Lebensgefährtin unbedingt noch ein weiteres Kind adoptieren will. Auch Jolies Neigung, den Schauspieler herumzukommandieren, sollen ihm ganz und gar nicht schmecken. Zuletzt hieß es gar, er würde bei jeder Gelegenheit in den Alkohol flüchten, um den Alltag ertragen zu können.

Pitts Mutter Jane beobachtet das Unglück ihres Sohnes mit Sorge. Sie hat sich an ihre hoch geschätzte Ex-Schwiegertochter gewandt und die Geheimtreffen arrangiert. Weiß sie doch, dass Aniston es versteht, ihrem Sohn den Kopf zurechtzurücken.

Glaubt man einem Insider, so habe Aniston das auch geschafft. Sie soll ihn ermahnt haben, den Kinder zuliebe an der Beziehung zu arbeiten.

Wie es aussieht, tut er das derzeit auch intensiv. Gerade hat er gemeinsam mit Jolie und den Zwillingen Vivienne Marcheline und Knox Leon Amman besucht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.