Mo, 20. August 2018

WAC chancenlos

17.02.2018 20:33

3:1! Admira stürmt auf Platz drei

Bärenstark! Die Admira setzte sich am Samstagabend beim WAC klar mit 3:1 durch und springt in der Tabelle auf Platz drei. Kalajdzic (4.) und Jakolis (45.+1) sorgten schon in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse, Zwierschitz (87.) machte kurz vor Schluss alles klar. Dem WAC gelang durch Orgil (93.) noch der Ehrentreffer.

Der WAC tat sich nach dem ersten Gegentreffer im Kalenderjahr 2018 schwer, ins Spiel zu kommen. Die Admira attackierte früh und zwang die Hausherren im Aufbau immer wieder zu Fehlern. Das Umschaltspiel funktionierte bei den Gästen nur vereinzelt. Wenn es klappte, wurde es aber gefährlich. Grozurek zog in der 20. Minute nach einem dieser schnellen Gegenstöße aus der Distanz ab, Alexander Kofler ging mit einer Faustabwehr auf Nummer sicher.

In der ersten Minute der Nachspielzeit führte ein Vorstoß über die linke Seite zu einer mustergültigen Flanke von Grozurek. Im Strafraum fackelte Jakolis nicht lange und stellte auf 2:0. Auf der gegenüberliegenden Seite hatte Manuel Kuttin nicht viel zu tun. Erstmals gefordert war der Kärntner im Admira-Tor in der 48. Minute, als er vor Bernd Gschweidl eine Flanke herunterpflückte.

WAC nach der Pause bissiger, aber ungefährlich
Der WAC legte nun wesentlich mehr Elan an den Tag, war in den Zweikämpfen bissiger. Die besseren Chancen hatte aber weiterhin die Admira: Kalajdzic (56.) schoss völlig unbedrängt direkt auf Kofler. Bis zum ersten Torschuss der Kärntner mussten die Zuschauer in der Lavanttal-Arena bis zur 60. Minute warten. Was Sasa Jovanovic bei seinem ersten Bundesliga-Einsatz aus der Distanz versuchte, war für Kuttin jedoch eine leichte Beute.

Es war damit aber die stärkste Phase der Heimmannschaft eingeleitet. Ein abgefälschter Schuss von Gschweidl (64.) strich links vorbei, ein Kopfball von Jovanovic (65.) ging knapp drüber. Florian Flecker (68.) und Orgill (84.) fanden in Kuttin ihren Meister. Für die Admira verzog zunächst der eingewechselte Alexander Merkel (79.), ehe Zwierschitz den Ball nach einem Eckball mit ganzem Körpereinsatz über die Linie drückte. Der Treffer von Orgill nach Vorarbeit von Flecker kam zu spät.

Die Admiraner haben nun als Dritter einen Punkt mehr gesammelt als Rapid. Bei den Kärntnern, die in der Vorwoche noch mit einem Sieg bei Sturm Graz überrascht hatten, kehrte schnell wieder Ernüchterung ein. In der Tabelle liegt man sechs Punkte hinter dem von Altach gehaltenen achten Platz. Trösten kann man sich freilich mit dem Faktum, dass der Letzte SKN St. Pölten, der am Sonntag bei Leader Salzburg antritt, 13 Punkte weniger am Konto hat.

Wolfsberger AC - Admira 1:3 (0:2)
Wolfsberg, Lavanttal-Arena, 2500 Zuschauer
SR: Ciochirca
Tore: 0:1 (4.) Kalajdzic, 0:2 (45.+1) Jakolis0:3 (87.) Zwierschitz1:3 (90.+3) Orgill
WAC: Kofler - Sollbauer, Zündel, Igor - Flecker, Rabitsch (46. Jovanovic), Offenbacher, Ashimeru, Wernitznig - Gschweidl (78. Orgill), Ouedraogo (46. Topcagic)
Admira: Kuttin - Zwierschitz, Petlach, Strauss, Scherzer - Lackner, Ebner - Hausjell (62. Posch), Kalajdzic (75. Merkel), Grozurek - Jakolis (86. Schmidt)
Gelbe Karten: Offenbacher bzw. Ebner, Zwierschitz
Die Besten: Igor bzw. Grozurek, Jakolis, Kalajdzic

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Serie A
Fehlstart für Inter gegen Sassuolo
Fußball International
Wickens im Spital
Horror-Crash überschattet IndyCar-Serie
Motorsport
Deutscher Cup
Trimmel mit Eigentor, Gladbacher Rekordsieg
Fußball International
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.