Di, 14. August 2018

Zweifel an Echtheit

31.01.2018 10:57

Videospiel-Rekord nach 35 Jahren aberkannt

35 Jahre lang galt der US-Amerikaner Todd Rogers mit einer Bestzeit von 5,51 Sekunden als unangefochtener Champion des Videospiels "Dragster". Nun wurde ihm der Rekord offiziell aberkannt.

Rogers war am 1. September 1982 in angeblich 5,51 Sekunden im Atari-2600-Game "Dragster" über die Ziellinie gerast. Doch als im vergangenen Jahr per Video der Beweis erbracht wurde, dass selbst mit Unterstützung eines Computers keine Zeit unter 5,57 Sekunden zu erreichen ist, wurden Zweifel an Rogers Rekord laut.

Beweis verloren
"Dragster"-Entwickler David Crane hatte zuletzt in einem Interview gegenüber der Website "Twin Galaxies", die seit 1982 über Rekorde in der Videospielwelt Buch führt, angegeben, dass er Rogers vertraue, aber keinen Beweis für dessen Rekord habe. Fotos der angeblichen Bestzeit seien damals an die Entwicklerfirma Activision geschickt, aber nicht lange aufbewahrt worden.

Rogers hatte etwaige Vorwürfe der Manipulation stets zurückgewiesen. Wegen weiterer Zweifel an anderen Highscores wurden ihm inzwischen jedoch sämtliche Rekorde auf "Twin Galaxies" aberkannt. Auch seinen Weltrekord für den am längsten bestehenden Videospielrekord des Guinness-Buchs der Rekorde scheint Rogers los zu sein. Auf der Websites des Rekordbuches wird er nicht mehr gelistet.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.