So, 19. August 2018

Premier League

02.05.2009 21:37

ManU feiert 2:0-Erfolg gegen Middlesborough

Manchester United hat am Samstag in der englischen Premier League einen weiteren großen Schritt in Richtung erfolgreiche Titelverteidigung getan. Der Champions-League-Halbfinalist (80 Punkte) feierte auswärts bei Middlesbrough (ohne den verletzten Emanuel Pogatetz) einen souveränen 2:0-Erfolg und liegt weiter drei Punkte vor Verfolger Liverpool (77 Punkte), das am Sonntag Newcastle 3:0 bezwang. Auch Chelsea (74 Punkte) liegt nach einem 3:1-Heimsieg gegen Fulham sechs Zähler zurück.

Der 35-jährige Mittelfeld-Routinier Ryan Giggs brachte die "Red Devils" bereits in der 25. Minute voran, nach dem Seitenwechsel sorgte der Koreaner Ji-Sung Park (51.) für die Entscheidung. "Das war ein großer Schritt vorwärts", sagte ManU-Coach Alex Ferguson.

ManU gelang damit ohne die geschonten Cristiano Ronaldo, Goalie Edwin Van der Sar und Michael Carrick sowie dem verletzten Rio Ferdinand die Generalprobe für das Champions-League-Rückspiel bei Arsenal (Hinspiel 1:0) am Dienstag.

Arsenal siegt in Porthsmouth 3:0
Übrigens genauso wie den "Gunners" (68) die auswärts bei Portsmouth dank Toren von Nicklas Bendtner (13., 41./Elfmeter) und Carlos Vela (56.) einen 3:0-Sieg feierten und weiter sechs Zähler hinter Chelsea auf Rang vier liegen.

Die Londoner gingen gegen Fulham schon in der 1. Minute durch Nicolas Anelka in Front. Nach dem schnellen Ausgleich durch Erik Nevland, fixierten Florent Malouda (10.) und Didier Drogba (53.) vor 41.801 Zuschauern den programmgemäßen Heimerfolg.

Liverpool gibt im Titelkampf nicht auf
Nicht locker lässt auch Liverpool im Titelkampf der englischen Fußball-Premier-League. Die "Reds" feierten am Sonntag gegen Abstiegskandidat Newcastle United dank Treffern von Yossi Benayoun (22.), Dirk Kuyt (28.) und Lucas Leiva (87.) einen klaren 3:0-Heimsieg und rückten drei Runden vor Schluss wieder bis auf drei Punkte an Tabellenführer Manchester United (80) heran.

Scharner bei Wigan verletzt ausgeschieden
Wigan Athletic holte zu Hause gegen die Bolton Wanderers ein torloses Unentschieden, Paul Scharner spielte bei den Gastgebern bis zu seinem verletzungsbedingten Ausscheiden in der 53. Minute im Abwehrzentrum. Während Wigan als Elfter im gesicherten Mittelfeld liegt, werden die Abstiegssorgen von Middlesbrough immer größer. Drei Runden vor dem Saisonende sind Pogatetz und Co. (31) nur vor West Bromwich Albion (28) und hinter Newcastle United (31), Hull City (34/am Montag bei Aston Villa) sowie Sunderland (35/am Sonntag gegen Everton) Vorletzter.

Die gesammelten Ergebnisse:
Liverpool - Newcastle United 3:0
Sunderland - Everton 0:2
Chelsea - Fulham 3:1
Manchester City - Blackburn Rovers 3:1
Middlesbrough - Manchester United 0:2
Portsmouth - Arsenal 0:3
Stoke City - West Ham United 0:1
Tottenham Hotspur - West Bromwich Albion 1:0
Wigan Athletic – Bolton Wanderers 0:0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.