13.10.2003 16:49 |

EM-Quali

Die Sieger und die Verlierer

Die Qualifikation für die Fußball-EM 2004 ist geschlagen: Wie befürchtet, hat sich das ÖFB-Team nicht gegen die Favoriten Tschechien und Holland durchsetzen können. Mit dabei hingegen große Teams wie Italien, England, Frankreich oder Deutschland. Andere Top-Teams müssen in der Relegation zittern: Spanien gegen Norwegen zittern und Holland gegen Schottland. Alle Entscheidungen im Überblick.
Gruppe 1: Frankreich fix, Slowenienin der Relegation
8 Spiele, 8 Siege, 29:2 Tore: Souveräner alsFrankreich kann man sich nicht qualifizieren. Zum Abschluss gab´sein 3:0 gegen Israel. Dahinter hatte Slowenien schon vorzeitigPlatz 2 und damit die Relegation gesichert.
 
Gruppe 2: Dänemark fix, Norwegen inder Relegation
Den Dänen reichte ein 1:1 außwärtsgegen Bosnien-Herzegowina, um das Ticket für Portugal zulösen. Platz 2 holte Norwegen mit einem 1:0 gegen Luxemburg.Die spielfreien Rumänen verloren am letzten Tag noch ihrEM-Ticket.
 
Gruppe 3: Tschechien fix, Holland in derRelegation
In der Österreich-Gruppe war schon vor dem letztenSpieltag alles klar. Tschechien souverän weiter, den Holländernnützte auch ein 5:0 gegen Moldawien nichts mehr. Das Top-Teammuss in der Relegation um die EM-Teilnahme zittern.
 
Gruppe 4: Schweden fix, Lettland in derRelegation
Die Schweden schafften trotz 0:1 gegen Lettland dieEM-Teilnahme. Letztere sorgten für eine handfeste Überraschung.Die Letten ließen immerhin Polen und Ungarn hinter sich.
 
Gruppe 5: Deutschland fix, Schottland inder Relegation
Unsere Nachbarn machten am letzten Spieltag mit einem3:0 gegen Island alles klar. Dahinter holten die Schotten Platz2: Typisch deutsch: Das DFB-Team hat bereits sein Quartier inPortugal gebucht, sicherheitshalber gleich bis zum Finaltag!
 
Gruppe 6: Griechenland fix, Spanien inder Relegation
Für die wohl größte Überraschungdieser Quali sorgten die Griechen. Otto Rehagels Team sichertesich mit einem 1:0 gegen Nordirland Platz 1 vor den großenSpaniern. Diese müssen jetzt zittern.
 
Gruppe 7: England fix, Türkei in derRelegation
Das "Endspiel" Türkei gegen England endete 0:0.Bedeutet: England ist sicher bei der EM, die Türkei musssin die Relegation. Highlight der sehr emotional geführtenPartie: Beckham setzte einen Elfer meterweit übers Tor.
 
Gruppe 8: Bulgarien fix, Kroatien in derRelegation
Kroatien sicherte sich am letzten Spieltag mit einem1:0 gegen die bereits fix qualifizierten Bulgaren den 2. Platz.Mit Belgien muss ein EM-Stammgast diesmal zuschauen.
 
Gruppe 9: Italien fix, Wales in der Relegation
Ebenso wie Deutschland machte auch Italien mit einemklaren Heimsieg zum Abschluss alles klar: 4:0 gegen Aserbaidschan.Serbien-Montenegro blieb trotz 3:2-Sieg in Wales nur Platz 3.
 
Gruppe 10: Schweiz fix, Russland in derRelegation
Mit einem 2:0 gegen Irland lösten die Eidgenossenihr Ticket. Russland holte mit einem 3:1 gegen Georgien Rang 2.
 
Die Relegation
Die 10 Gruppenzweiten spielen am 15/16. und 18./19.November in der Relegation um die verleibenden 5 EM-Tickets. Dabeikommt es zu diesen Paarungen:
Schottland - Niederlande
Lettland - Türkei
Kroatien - Slowenien
Russland - Wales
Spanien - Norwegen
 
EM-Termin
Die EM in Portugal findet dann von 12. Juni bis 4.Juli 2004 statt. Der Gastgeber ist automatisch qualifiziert.
Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten