Mi, 13. Dezember 2017

Underdog gewinnt

23.10.2017 11:46

Top-Gruppe "verirrt" sich bei Venedig-Marathon

Dumm gelaufen! Beim Marathon in Venedig siegte ein Underdog, weil die Favoriten auf der Strecke falsch abbogen.

Mit einer Sensation endete der Venedig-Marathon am Sonntag! Der italienische Lokalmatador Eyob Faniel gewann das Rennen in einer Zeit von 2:12,16 Stunden. Wie er das geschafft hat? Der unbekannte 25-jährige Läufer, der für einen Marathonklub aus Venedig startet, nutzte einen Fehler der Führungsgruppe, die sich auf der Strecke verlaufen hatte.

Die sechsköpfige Gruppe rund um die Favoriten Abdulahl Dawud, David Kiprono Metto, Gibert Kipleting Chumba und Kipkemei Mutai lag nach der Hälfte des Rennens deutlich in Führung. Doch dann unterlief ihnen ein Fehler: Als sie einem Begleitmotorrad folgten, kamen sie von der Strecke ab. Erst mehrere hundert Meter später kehrten die Spitzenläufer um und nahmen das Rennen mit zwei Minuten Verspätung wieder auf.

Eyob Faniel hatte in der Zwischenzeit die Führung übernommen. Der Underdog konnte seinen einminütigen Vorsprung bis ins Ziel verwalten. Faniel ist der erste italienische Sieger in Venedig seit 22 Jahren.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden