Fr, 24. November 2017

Strache zu Pia (12):

04.10.2017 06:12

„Wenn Menschen verfolgt werden, leisten wir Hilfe“

Für die "Krone" haben junge Schüler die Chance bekommen, Fragen an die Spitzenkandidaten  zu stellen. Diesmal fragt Pia, 12, den Chef der Freiheitlichen auch, ob und warum Politiker so oft lügen.

Pia: Im Spital muss ich immer so lange warten. Können Sie das besser machen?
Heinz-Christian Strache: Das wäre notwendig, denn wir haben heute schon Patienten, die monatelang auf einen Operationstermin warten. Mediziner müssen besser ausgebildet und bezahlt werden, und wir müssen mehr anstellen.

Warum flüchten so viele Menschen nach Österreich, und bleiben die dann hier?
Wenn Menschen verfolgt werden, leisten wir natürlich Hilfe. Heute kommen viele Menschen aus anderen, nämlich wirtschaftlichen Gründen. Und weil wir zum Teil ein unfaires Sozialsystem haben, von dem sie profitieren.

Stimmt es, dass ihr Politiker so viel lügt?
Nein, ich versuche sehr authentisch zu sein und die Wahrheit zu sagen. Manchmal tut die Wahrheit besonders weh, aber ich nehme mir kein Blatt vor den Mund. Dafür werde ich oft kritisiert, weil ich so direkt bin.

Lesen Sie auch:

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden