Mi, 25. April 2018

In der Türkei

29.01.2018 18:31

Teambus von Antalyaspor mit Steinen attackiert!

Die Türkei redet von einem Anschlag, der am Sonntagabend auf den Teambus von Antalyaspor verübt wurde. Die Mannschaft von Samuel Eto´o trat bei Akhisar Belediyespor auf, und befand sich schon auf dem Nachhauseweg, als ihr Bus mit faustgroßen Steinen angegriffen wurde. 

 

Man hatte bereits den halben Weg Richtung Antalya zurückgelegt, als es zur Attacke kam. Die hinterließ Spuren, nicht nur beim Bus des Süper-LIg Vereins (im Video). Noch sind die Hintergründe unklar, aber türkische Medien sprechen von einer feindlichen Fan-Attacke. Der Bus wurde übel zugerichtet, die Spieler aber sollen den Angriff unbeschadet überstanden haben.

Djorou und Co. erleichtert
Der Schweizer Johan Djourou, der seit dieser Saison bei Antalyaspor unter Vertrag steht, postete umgehend einen Video auf Instagram. "Ich danke Gott, dass alle gesund und in Sicherheit sind. So etwas hat im Fussball und nirgendwo sonst etwas zu suchen", schrieb der Schweizer Verteidiger. 

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden