Fr, 27. April 2018

Biathlon-Weltcup

10.01.2018 16:12

66. Sieg von Fourcade ++ Landertinger vor Eder 6.

Martin Fourcade hat in Ruhpolding den Einzelbewerb der Biathleten gewonnen! Der 29-jährige Franzose siegte nach 20 Kilometern trotz einer Strafminute für einen Fehlschuss klar vor dem fehlerfreien Tschechen Ondrej Moravec (+1:01,0 Minuten) und feierte damit seinen bereits 66. Weltcup-Sieg. Dominik Landertinger wurde unmittelbar vor seinem ÖSV-Teamkollegen Simon Eder Sechster. Für Fourcade war es der bereits dritte Sieg en suite. Der Gesamtweltcup-Seriensieger stand damit auch im elften Bewerb der Olympia-Saison auf dem Podest und baute seine Weltcup-Führung auf den Norweger Johannes Thingnes Bö, der mit einer Strafminute knapp hinter Moravec auf Platz drei landete, aus.

Beide Österreicher verzeichneten einen Fehler beim Schießen. "Ich bin natürlich voll zufrieden. Genial, dass am Ende so ein super Resultat herausgeschaut hat. Das habe ich, vor allem auch für den Kopf, dringend gebraucht. Läuferisch war ich zwar nicht bei den Schnellsten dabei, aber ich habe mich gut durchgekämpft. Schießtechnisch habe ich sauber gearbeitet", lautete der erste Kommentar von Landertinger. Der Tiroler hatte erst in der Vorwoche in Oberhof sein Weltcup-Comeback nach einer Mitte September durchgeführten Bandscheibenoperation gegeben.

Auch Eder, der zuletzt wegen eines Infekts im Weltcup gefehlt hatte, sprach von einem "super Einstieg" nach der Krankheitspause. "Das Hauptziel war, Punkte für den Massenstart zu holen, damit ich dort wieder dabei bin. Ich habe heute einfach probiert, mein Tempo zu laufen. Dass es so aufgeht, mit dem besten Ergebnis der Saison, ist einfach cool. Ich mag die Strecke vom Profil her, hatte heute aber auch gutes Material", betonte der Salzburger.

Julian Eberhard zählte zwar zu den Schnellsten in der Loipe, landete aber nach sieben Strafminuten nur an 89. Stelle. Sein Bruder Tobias trat wegen Halsschmerzen nicht an. Für David Komatz (61.) und Daniel Mesotitsch (68./jeweils zwei Strafminuten) gab es keine Weltcup-Punkte.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Pleite gegen Real
Spott: Hannover lacht über Bayern und Hoeneß
Fußball International
Im Duell mit Arsenal
Atletico-Kicker: Mit Blitz-Platzverweis zum Rekord
Video Fußball
Transfer-Hammer:
Junuzovic vor Unterschrift bei Salzburger „Bullen“
Fußball International
Glaube an Comeback
Rose-Kampfansage: „Hütte wird in Salzburg brennen“
Fußball International
Highlights im Video
Schiri und Blackouts als „Bullen“-Sargnägel
Video Fußball
EL-Halbfinale
Arsenal und Atletico trennen sich 1:1
Fußball International

Für den Newsletter anmelden