Das freie Wort

Verbot von Verbrennungsmotoren

Der Beschluss des Europäischen Parlamentes, ab 2035 Verbrennungsmotoren in Autos verbieten zu wollen, ist an Verlogenheit und Kurzsichtigkeit wohl nicht zu überbieten. Was wird denn umweltfreundlicher, wenn wir die dann benötigten Strommengen mit Gas, Kohle oder Atomkraft erzeugen? Die Zukunft liegt hier, gerade im Hinblick auf die viel zitierte Nachhaltigkeit, wohl viel mehr in den klimaneutralen, synthetisch erzeugten e-Fuels. Abgesehen davon, dass wohl niemand in Brüssel weiß, wo der viele Strom am Ende herkommen soll, wenn wir angeblich schon jetzt immer öfter an einem europaweiten Blackout, also Stromausfall, vorbeischrammen, so lehrt uns doch gerade die gelebte Gegenwart mit Sicherheit eines: Auf nur eine einzige Antriebstechnologie zu setzen wäre in etwa genauso „intelligent“ wie sich von einem einzigen Energielieferanten abhängig zu machen. Wann lernt die Politik endlich aus ihren Fehlern?

MedR DDr. Claudius Ratschew, Wien
Erschienen am Fr, 1.7.2022

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
7. August 2022
  • Besteuerung der Energiekonzerne

    António Guterres trifft gerade den Nagel auf den Kopf. Der UN-Generalsekretär wirft den Energiekonzernen eine groteske Gier bei ihrer Preisgestaltung ...
    Martin Krämer
    mehr
  • Unsere glühenden Europäer

    Ohne Legitimation durch das Volk wollte man aus der Union souveräner Vaterländer eine Sozialunion (unter dem Namen „Vereinigte Staaten von Europa“) ...
    Mag. Anton Bürger
    mehr
  • Wohin mit den Übergewinnen?

    Verbund und OMV erzielen Rekordgewinne in Milliardenhöhe, und die Energiepreise steigen und steigen. Beide Konzerne haben – direkt oder indirekt – ...
    Gottlieb Muschik
    mehr
  • Strompreis

    Heute erhielten wir von der EVN einen Brief, in dem in schwulstigem Deutsch darauf hingewiesen wurde, dass der Strompreis der Lage gegeben angepasst ...
    Franz Umgeher
    mehr
  • EVN erhöht die Tarife drastisch!

    Bei solchen Schlagzeilen steigt mir jedes Mal die Zornesröte ins Gesicht! Auf einer Seite bekommen wir Entlastungs-Geld von der Regierung (welches ...
    Hannes Loos
    mehr
  • Trauriger Jahrestag

    Es sind schon fast vergessene Ereignisse, diese ersten Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki. Am 6.und 9. August 1945 waren die bislang ...
    Gerhard Forgatsch
    mehr
  • Pensionslücke

    Kaum steht ein Teuerungsausgleich für die Pensionisten im Raum, wird reflexartig darauf hingewiesen, dass dies das Budget unzumutbar belastet. Diese ...
    Susanne Freigassner-Riederer
    mehr
  • NGOs im Mittelmeer

    Wann legt man endlich den unzähligen Rettungsschiffen im Mittelmeer (von Mediterranée, Sea-Watch, Alan Kurdi, Eleonore, Open Arms, Ocean Viking, ...
    Dr. Hans Lahner
    mehr
  • Unnötige Waffenkontrollen

    Ich verstehe nicht, warum die endlich anlaufenden Getreideexporte aus der Ukraine beim Auslaufen auf geschmuggelte Waffen untersucht werden? ...
    Ing. Michael Fitz
    mehr
  • Dresscode

    Unsere Damen beim Beach Volleyball Nations Cup machten in jeder Hinsicht beste Figur – und sie stehen im Halbfinale. Allerdings ist mir schleierhaft, ...
    Eva Schreiber
    mehr
7. August 2022
Sonntag, 07. August 2022
Wetter Symbol