Das freie Wort

Sorgekontra Verharmlosung

Seit nach der ersten Corona-Welle in den Sommermonaten die Lockerungen mehr Bewegungsfreiheit zugelassen haben, hat sich naturgemäß das Coronavirus wieder verstärkt ausgebreitet. Das war aber auch nicht anders zu erwarten! Kleinere Einschränkungen und die Basismaßnahmen wie Mund-Nasen-Schutz in Innenräumen sowie in Geschäften und in den Öffis, 1–2 Meter Mindestabstand auch im Freien und die bekannten Hygienebestimmungen (Händewaschen und Händedesinfizieren), sind alle zusammen nie erloschen, sie wurden aber von vielen Leuten immer wieder ignoriert und bewusst verharmlost. Diese Leute sollten daher mehr kontrolliert werden! Die Folgen sind klar, die Beschränkungen müssen in vielen Ländern nunmehr verschärft werden, so auch bei uns. Österreich wird wie halb Europa heruntergefahren: Ausgangsverbote, Kontakteinschränkungen, Lokalschließungen, Veranstaltungsstopp und vieles mehr. Auch wenn dieser leichtere Lockdown einigermaßen erfolgreich werden könnte und die Covid-19-Zahlen zurückgehen, können sie bald wieder emporschnellen. Womit ein dritter Lockdown nicht auszuschließen ist, also „stop and go and stop“! Bei der Eindämmung der Covid-19-Pandemie ist die Virus-Reproduktions-Rate die zentrale Einheit für den Erfolg von Maßnahmen. Das heißt, wie viele Mitmenschen ein Erkrankter ansteckt. Da in den letzten Tagen und Wochen die Zahl der Neuinfizierten besorgniserregend gestiegen ist, lassen sich 75 Prozent der Infektionen nicht mehr nachverfolgen. Das führt zu einer akuten nationalen Gesundheitsnotlage, und es braucht eine nationale Kraftanstrengung, um dagegenzusteuern. Das Hoffen auf wirksame Medikamente und der Appell an den Hausverstand werden zu wenig sein. Immer noch gehen Tausende Corona-Verharmloser auf die Straße und demonstrieren. An die geltenden Bestimmungen für Versammlungen hielt sich kaum jemand. Laut der Covid-Maßnahmenverordnung muss auch auf Demonstrationen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden und die Abstandsregel beachtet werden. Warum werden derartige Demonstrationen nicht aufgelöst? Gott sei Dank handeln nicht alle Leute ihren Mitmenschen gegenüber derart unüberlegt und unfair. Trotzdem schwindet die Chance auf einen Jahresausklang mit Konzerten, Clubbesuchen, Weihnachtsbesuchen, Silvesterbräuchen, Ballnächten und dergleichen von Tag zu Tag. Es wird sich zeigen, wie mächtig die Veranstaltungsbranche ist, wenn die Regierung nunmehr einen neuerlichen Lockdown verfügt?

Mag. A. Bürger, per E-Mail
Erschienen am Mo, 2.11.2020

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
1. März 2021
  • Teuer und sinnlos

    Ziemlich euphorisch präsentierte unser Kanzler vor wenigen Tagen die Idee, in Europa einen „Digitalen Impfpass“ einzuführen, welcher geimpften ...
    Martin Gasser
    mehr
  • Sonderrechte dank Corona-Impfpass

    Im Frühjahr muss das Projekt „Corona-Impfpass“ umgesetzt werden, wenn nicht europaweit, dann national, lautet die Forderung unseres Bundeskanzlers ...
    Ing. Hans Peter Jank
    mehr
  • Brandstetter

    Strafverteidiger, Justizminister, Verfassungsrichter Brandstetter war und ist für mich einer der besten Strafverteidiger im Lande. Er wird sich auch ...
    Helmut Bieber
    mehr
  • Es gilt die Unschuldsvermutung

    Der – nun türkisen – ÖVP tut jetzt schon ein wenig weh die österreichische Justiz. Was man uns vorwirft, ist ein „Witz“, meinen unisono keck ...
    Fred Stöger
    mehr
  • Unschuldsvermutung

    Man sollte bei den ganzen Ermittlungen gegen Blümel, Pilnacek, Brandstetter und Co. auch bedenken, dass die Unschuldsvermutung bis zur ...
    Markus Karner
    mehr
  • Österreich dreht durch

    Die Situation wird immer skurriler. Während die Blümel-Geschichte noch immer nicht nur am köcheln, sondern voll am kochen ist, wird schon bei der ...
    Josef Höller
    mehr
  • Justiz-Absturz

    Sollte ausgerechnet der honorige Professor Brandstetter als unbedarfter Ex-Minister dem vergleichsweise schlauen Fuchs Pilnacek zum Verhängnis ...
    Heinrich Nowak
    mehr
  • Simmering gegen Kapfenberg ...

    Der legendäre Kabarettist Helmut Qualtinger hat einmal gesagt, „Simmering gegen Kapfenberg, das nenn i Brutalität“. Das bezog sich aber auf ein ...
    Josef Bauer
    mehr
  • Ersatzkonflikte?

    Das neueste Konfliktfeld zwischen Türkis und Grün ist der Verzug in der Klimapolitik. Den Grünen, die extreme Klimaziele einmahnen, dürfte entgangen ...
    Mag. Martin Behrens
    mehr
  • Impfeuphorie

    Die ganze Welt dreht sich um eine Impfung, bei der noch nicht wirklich klar ist, wie hoch der Schutz letztendlich tatsächlich ist. Warum entwickelt ...
    Ing. Martin Stangl
    mehr
  • Gendern

    Ich finde, diese „Genderei“ diskriminiert die Österreicherinnen. Sind unsere Frauen wirklich so dumm, dass man sie extra mit „weiblichen Formen“ ...
    Kurt Steiner
    mehr
  • Eine Schande!

    Geht es Ihnen auch so? Sie haben sich für die Corona-Impfung angemeldet, wahrheitsgemäße Angaben gemacht und sind irgendwo in Priorität 7 gelandet. ...
    Mag. Christian Oberhofer
    mehr
  • Österreich im Goldrausch!

    Sehr erfreulich, dass Österreich vorige Woche wieder neue Weltmeister im Wintersport küren konnte. Am Freitag kamen vier neue Weltmeisterinnen im ...
    Karl Aichhorn
    mehr
  • So macht man den schönen Sport kaputt

    Was sich die Jury beim ersten Sprungwettbewerb der Damen bei der Weltmeisterschaft in Oberstdorf geleistet hat, schreit zum Himmel. Die Leute in ...
    Johann Turetschek
    mehr
  • Weltmeisterin Marita Kramer

    Die Frau Gefreite Marita Kramer wurde mit dem Damen-Springerteam in Oberstdorf Weltmeisterin. Zwei Routiniers und zwei Debütantinnen ergaben an ...
    Kurt Gärtner
    mehr
1. März 2021
Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol