15.04.2008 14:27 |

Neuer Lebensmut

"Baum-Mann" sucht Frau fürs Leben

Der aufgrund einer seltenen Hautkrankheit als "Baum-Mann" berühmt gewordene Dede Koswara befindet sich auf dem Weg der Besserung. Nachdem Ärzte operativ rund zwei Kilogramm rindenartigen Warzengewebes von der Haut des Indonesiers entfernt haben, schöpft der 35-Jährige nach über 20 Jahren mit der Krankheit erstmals neuen Lebensmut, wie der britische "Daily Telegraph" berichtet.

Seit einer Beinverletzung im Alter von 15 Jahren hat Dede mit dem seltenen Warzenwuchs auf seinem Körper zu kämpfen. Die Krankheit machte den Fischer arbeitsunfähig, seine Ehefrau verließ ihn daraufhin. Um seine beiden Kinder irgendwie durchzubringen, trat Dede sogar kurze Zeit als Attraktion in einer "Freak-Show" auf.

Nach mehreren erfolgreichen Operationen, in denen an die zwei Kilogramm Warzengewebe von seinem Körper entfernt wurden, kann Dede nun zum ersten Mal seit fast 20 Jahren wieder einen Stift in der Hand halten, um seiner Leidenschaft - Sudoku-Rätseln - zu frönen. Auch seine zehn Zehen kann der Indonesier erstmals wieder erkennen.

Nach zwei angesetzten Operationen, in denen weitere "Rinde" von Gesicht, Händen und Füßen entfernt werden sollen, hat Dede große Pläne für die Zukunft. "Ich möchte gesund werden und einen Job finden. Eines Tages möchte ich dann eine Frau finden und heiraten."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).