23.06.2003 15:58 |

Mars-Mission

Kinderspielzeug am Weg zum roten Planeten

Unbemannte Raumflüge haben ein großes PR-Problem: Ohne Astronauten an Bord fällt es schwer, der Mission Leben einzuhauchen. Deshalb hat die NASA zusammen mit LEGO ein Kinder-Projekt gestartet, das jedoch vornehmlich von Erwachsenen genutzt wird.
Ein Raumschiff, das derzeit zum Mars unterwegsist, führt zwei virtuelleLEGO-Astronauten mit an Bord: Diebeiden "Astrobots" "Biff Starling" und "SandyMoondust" sind auf einer DVD mitgereist.
 
Für die virtuellen Figuren wird eine "Blog" geführt, eine Art Tagebuch, über das man seit Startder Mars-Mission laufend über den Fortgang des Projekts unterrichtetwird. Mit Hilfe dieser neuesten LEGO-Raumfahrer Figuren will manInteresse für die Mars-Mission wecken.
 
User können Mars-Fahrzeug lenken
Außerdem kann man unter www.redrovergoestomars.org via Internet ab sofort einen LEGO-Buggydurch fremdartige Landschaften steuern. Auch eine Buggy-Tour mitdem echten Mars-Rover ist geplant - wenn alles so klappt, wiesich das die Wissenschafter der NASA vorstellen.
 
In sechs Monaten, wenn das Raumschiff tatsächlicham Mars landen wird (wahrscheinlich im Jänner 2004 ), wird man auch Bilder und sogar Geräuschevon der Mars-Oberfläche sehen und hören.
Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol