Mo, 25. Juni 2018

Doppelstaatsbürger

18.10.2007 19:28

Eto'o hat jetzt auch einen spanischen Pass

Der aus Kamerun stammende Torjäger des FC Barcelona, Samuel Eto'o, hat nun auch die spanische Staatsbürgerschaft erhalten. Der 26-Jährige legte in einer diskreten Zeremonie im Einwohnermeldeamt der katalanischen Metropole den Eid auf die spanische Verfassung ab, wie die Presse am Donnerstag berichtete. Er sei stolz, nach so vielen Jahren im Land den spanischen Pass erhalten zu haben, ließ der Teamstürmer mitteilen.

Eto'o war 1997 nach Spanien gekommen und hatte vor seiner Zeit beim derzeitigen Vizemeister für Real Madrid, Espanyol Barcelona und RCD Mallorca gespielt. Bereits seit Ende August laboriert er an einer Oberschenkelverletzung.

Vor ihm waren bereits seine Vereinskollegen Ronaldinho (Brasilien) und Giovani dos Santos (Mexiko) in Spanien zu Doppel-Staatsbürgern geworden. Sie zählen für ihren Club damit nicht mehr als Ausländer aus einem Nicht-EU-Land.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.