Mo, 25. Juni 2018

Masters Series

15.10.2007 15:15

Melzer in Madrid out, Koubek weiter

Nach dem Auftakt-Aus von Jürgen Melzer hat Qualifikant Stefan Koubek am Montag die erste Hürde beim Masters-Series-Turnier in Madrid gemeistert. Der 30-jährige Kärntner rang den Finnen Jarkko Nieminen mit 6:3, 3:6 und 6:4 nieder und steht damit in der zweiten Runde des mit 2,082 Millionen Euro dotierten Turniers. Erst nach dem vierten Matchball sicherte sich Koubek nach 1:38 Stunden den Sieg.

Es ist der erste Hauptbewerbserfolg Koubeks bei Masters-Series-Turnieren seit drei Jahren, als er ebenfalls in Madrid mit Siegen gegen den Niederländer Sjeng Schalken und den Chilenen Fernando Gonzalez ins Achtelfinale gekommen war, in dem er dem Russen Marat Safin unterlag. In Runde zwei bekommt es Koubek nun allerdings mit dem als Nummer 12 gesetzten Kroaten und zweifachen Wien-Sieger Ivan Ljubicic zu tun.

Österreichs Nummer 1 im Herrentennis, Jürgen Melzer, ist gleich zum Auftakt des Master-Series-Turniers in Madrid ausgeschieden. Der 26-Jährige gewann am Montag gegen den US-Qualifikanten Robby Ginepri den ersten Satz glatt, musste sich nach 1:59 Stunden aber mit 6:2, 6:7, 4:6 geschlagen geben. Stefan Koubek kämpft zurzeit gegen den Finnen Jarkko Nieminen um den Einzug in die zweite Runde.

Für Melzer kommt es nun nicht zum Zweitrunden-Duell mit dem Weltranglisten-Ersten Roger Federer, der in der ersten Runde ein Freilos hatte. Es wird das erste Turnier-Match des Schweizers nach seinem Gewinn der US Open bzw. nach fünfwöchiger Pause. Dazwischen war Federer nur im Davis Cup in Tschechien in Aktion.

Knowle/Aspelin in Runde 1 mit Freilos
Im Doppel haben die als Nummer fünf gesetzten US-Open-Sieger Julian Knowle/Simon Aspelin (AUT/SWE) zum Beginn ein Freilos und könnten im Achtelfinale mit den Israelis Jonathan Erlich/Andy Ram auf direkte Konkurrenten um einen Masters-Cup-Startplatz treffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.