So, 24. Juni 2018

Fans stimmten ab

06.08.2007 11:38

Die Spice Girls müssen nicht nach Bagdad

Die wiedervereinten Spice Girls werden auf ihrer Welttournee nicht in der irakischen Hauptstadt Bagdad auftreten. Das gab die Band jetzt bekannt. Auf ihrer Website hatten die Mädels abstimmen lassen, in welche Städte sie bei ihrer Tour kommen sollen. Bagdad hat daraufhin tausende Stimmen bekommen, ist aber letztendlich nicht auf die Tourliste gekommen. Dafür wurde Toronto in Kanada aufgenommen.

Das erste Konzert der Spice Girls findet am 2. Dezember in Vancouver (Kanada) statt, am 7. Dezember steht Los Angeles am Programm, geschlossen wird der Konzertreigen am 24. Februar 2008 in Buenes Aires in Argentinien. Am 20. Dezember treten die Spice Girls in Köln auf.  

Die Spice Girls Victoria Beckham, Emma Bunton, Geri Halliwell, Melanie Brown und Melanie C haben Anfang des Sommers - neun Jahre nach ihrer Trennung - ihre Wiedervereinigung verkündet. Für die Tour soll jede der Frauen rund 15 Millionen Euro einstecken. Zu ihren größten Erfolgen gehören "Wannabe", "Spice Up Your Live" und "Say You'll Be There".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.