21.07.2007 12:25 |

Plötzlich umgefallen

Kaffeehaus-Besucher mit Droge vergiftet

Bei der Geburtstagsfeier einer Kellnerin in einem Lokal in Wien-Wieden sind am Donnerstagnachmittag vier Personen vermutlich mit einer illegalen Partydroge vergiftet worden. Drei Party-Gäste sowie das Geburtstagskind selbst wurden von der Rettung in verschiedene Krankenhäuser gebracht und dort in künstlichen Tiefschlaf versetzt.

Die 30-jährige Serviererin dürfte den drei Männern die Substanz als "Stimmungsaufheller" verabreicht haben, hieß es aus Polizeikreisen am Freitag. Bereits 2,5 Gramm der verabreichten Substanz - vermutlich Gamma-Hydroxybuttersäure - können tödlich sein, hieß es.

Bei der Rettung ging der Notruf um 16.42 Uhr ein. Einer Zeugenaussage zufolge sollen die drei Gäste sowie die Kellnern in dem Lokal in der Prinz Eugen Straße "wie vom Blitz getroffen umgefallen sein", nachdem sie aus Gläsern getrunken hatten. Ausgeschenkt wurden die Getränke von der Serviererin hinter der Theke.

Die drei Vergifteten, die ins Allgemeine Krankenhaus transportiert wurden, befinden sich laut Rettungsangaben am Freitagnachmittag bereits wieder in der Aufwachphase. Lebensgefahr bestehe keine mehr.

Gamma-Hydroxybuttersäure - auch bekannt als "Liquid Ecstasy" - kann in Kombination mit Alkohol zu Atemstillstand führen, sagte ein Arzt der Wiener Rettung. In dem Lokal stellte die Polizei mit der Substanz gefüllte Flaschen sicher. Anfangs waren die Rettungskräfte noch von Kohlenmonoxid-Vergiftungen ausgegangen, die wegen der großen Hitze dieser Tage öfter aufgetreten waren.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol