15.12.2017 07:34 |

Westbahn-Vorfall

2 Stunden in Zug gefangen: Rätselraten um Ursache

Zwei Stunden lang haben die Passagiere eines Westbahn-Zuges am Donnerstagvormittag in Wien-Hütteldorf - wie berichtet - in der Garnitur ausharren müssen, ehe sie diese endlich verlassen konnten. Ein Stromausfall hatte die Bahn kurz nach Ende des Bahnsteigbereichs zum Stehen gebracht. Nach wie vor ist unklar, was den Stromausfall auslöste, die Ermittlungen sind im Laufen.

Gegen 10.50 Uhr hatte sich der Westbahn-Zug am Donnerstagvormittag vom Bahnhof Hütteldorf in Richtung Salzburg in Bewegung gesetzt, doch weit sollte die Garnitur nicht kommen. Unmittelbar nach dem Ende des Bahnsteigbereichs blieb der Zug außerhalb des Bahnhofs plötzlich liegen - der Grund: ein Stromausfall.

"Der Zug kam überaus unglücklich zum Stehen. Keine der Bahntüren schloss noch an den Bahnsteig an, die Garnitur war also nicht nahe genug dran, um die Passagiere aussteigen zu lassen", so die Pressesprecherin der Westbahn, Ines Volpert, Freitagfrüh gegenüber krone.at.

Aussteigen aus Zug außerhalb von Bahnhof verboten
"Wir haben zunächst versucht, auf möglichst einfache Weise das Problem zu lösen - indem der Zug zurück in Bahnhof geschleppt wird", so Volpert weiter. Zwei Stunden lang versuchte man, die Garnitur in den Bahnhof zurückzubringen, jedoch ohne Erfolg. Die Passagiere einfach aus dem Zug aussteigen zu lassen - auch wenn der Bahnsteig noch so nahe ist -, sei nicht möglich, da dies außerhalb des Bahnhofbereichs aus Sicherheitsgründen verboten ist.

Schließlich entschloss man sich, zum letzten Mittel zu greifen, und begann, die Garnitur mit den 350 bis 400 Passagiere zu evakuieren. Ein Problem mit der Luftqualität im Zug habe es aber nicht gegeben, so die Sprecherin. "Vielmehr war für die Passagiere die lange Wartezeit natürlich unangenehm. Die Luft im Zug fühlte sich stickig an", an Atemnot oder dergleichen habe aber niemand gelitten, so Volpert. Die Feuerwehr, die die Passagiere teils aus dem Zug heben musste, begleitete die Fahrgäste im Anschluss wieder zurück zum Bahnhof.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen